Satellitenstandort der Feuerwehr beschäftigt Bundesverwaltungsgericht
Revision doch zugelassen

Telgte -

Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte entschieden, dass der Bau eines Feuerwehrgerätehauses an der Ecke Einener Straße/Ostbeverner Straße unter Auflagen rechtmäßig ist. Doch nun geht das Verfahren in die nächste Runde. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat eine Revision zugelassen. Von Stefan Flockert, Stefan Flockert
Montag, 02.11.2020, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 02.11.2020, 18:50 Uhr
Das Oberverwaltungsgericht hatte entschieden, dass an dieser Stelle ein Satellitenstandort der Feuerwehr gebaut werden darf. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht eine Revision nun doch zugelassen hat, ist das Ganze wieder offen.
Das Oberverwaltungsgericht hatte entschieden, dass an dieser Stelle ein Satellitenstandort der Feuerwehr gebaut werden darf. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht eine Revision nun doch zugelassen hat, ist das Ganze wieder offen. Foto: Stefan Flockert
Anfang Oktober 2019 hatte das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden, dass an der Ecke Ostbeverner Straße/Einener Straße ein Satellitenstandort der Freiwilligen Feuerwehr errichtet werden darf. Damit hatte das OVG ein Urteil des Verwaltungsgerichts Münster kassiert, das eine vom Kreis Warendorf erteilte Baugenehmigung gekippt hatte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660027?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7660027?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker