Edeltraud Merschkötter und Asja Manukjan 25 Jahre bei Bergmann
Für treue Dienste im Unternehmen geehrt

Westbevern/Ostbevern -

Seit 25 Jahren arbeiten Edeltraud Merschkötter aus Westbevern und Asja Manukjanaus Ostbevern bei der Firma Bergmann in Westbevern. Dafür wurden sie nun geehrt.

Mittwoch, 02.12.2020, 14:31 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 14:41 Uhr
Jubilarehrung vor dem Verwaltungsgebäude der Firma Spritzguss Bergmann in Westbevern (v.l.): Jubilarin Edeltraud Merschkötter, Geschäftsführer André Gerbert und Asja Manukjan.
Jubilarehrung vor dem Verwaltungsgebäude der Firma Spritzguss Bergmann in Westbevern (v.l.): Jubilarin Edeltraud Merschkötter, Geschäftsführer André Gerbert und Asja Manukjan. Foto: Bernd Pohlkamp

Ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum feierten jetzt mit Edeltraud Merschkötter aus Westbevern und Asja Manukjan aus Ostbevern zwei Mitarbeiterinnen der Firma Bergmann Spritzguß und Formenbau in Westbevern. Die Verdienste der beiden Jubilarinnen würdigte Geschäftsführer André Gerbert im Rahmen einer Feierstunde. Er bescheinigte den beiden, dass sie maßgeblichen Anteil am Wachstum der Firma Bergmann hätten.

„Es kommt für Arbeitnehmerinnen nicht mehr so häufig vor, dass sie 25 Jahre in einem Unternehmen tätig sind. Im Hause der Firma Bergmann ist die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit langjähriger Betriebszugehörigkeit angestiegen.“ Dieser Erfolg, so Geschäftsführer André Gerbert, sei vor allem mit verlässlichen, qualifizierten und treuen Mitarbeitern zu erzielen.

Edeltraud Merschkötter startete zunächst als Reinigungsfachkraft und setzte ihre Laufbahn in der Abteilung „Montage und Verpackung“ fort. Aus ihrer Tätigkeit bei ihrem vorherigen Arbeitgeber besaß sie hervorragende Artikelkenntnisse aus dem Kunststoffbereich. So war sie zuständig für das Bedrucken von Kunststoffteilen und leistete wertvolle Arbeit in der Qualitätskontrolle. Beim Verfahren des hochautomatisierten „Kunststofflaserschweißens“ übernimmt sie die Bestückung und kontrolliert die Qualität des Schweißens während des Prozesses. Auch für das Kontrollieren der Parameter während des Schweißvorganges zeigt sie größte Präzision.

Asja Manukjan arbeitete von Anfang an in der Produktion. Dort beschäftigt sie sich vorrangig mit der Nacharbeit von Kunststoffprodukten, Montagetätigkeiten und Verpackungsaufgaben. „Beide“, so die Geschäftsleitung bei der Jubilarehrung, „haben ihren Sach- und Fachverstand in die ihr anvertrauten Aufgaben stets motiviert, verbunden mit einer außerordentlichen Geschicklichkeit und Zuverlässigkeit, erledigt. Wir konnten uns über 25 Jahre lang immer auf ihre Leistungen verlassen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker