Kindergärten und Schulen schmücken Tannen in der Innenstadt
Gebastelte Hingucker

Telgte -

Einen Teil der rund 160 Tannen in der Telgter Innenstadt schmücken Kinder aus Telgter Kindergärten und Grundschulen.

Mittwoch, 02.12.2020, 19:28 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 19:30 Uhr
Die Kinder des Abenteuerlandes, hier zusammen mit ihren Erzieherinnen sowie Norbert Woestmeyer von der Hanse und Ursula Große Jäger vom Heimatverein, hatten sichtlich Spaß beim Schmücken von insgesamt vier Bäumen.
Die Kinder des Abenteuerlandes, hier zusammen mit ihren Erzieherinnen sowie Norbert Woestmeyer von der Hanse und Ursula Große Jäger vom Heimatverein, hatten sichtlich Spaß beim Schmücken von insgesamt vier Bäumen. Foto: Andreas Große Hüttmann

Stolz hängt Daniel den letzten Stern an die Tanne. „Die haben wir alle selbst gebastelt“, erzählt er. Und fragt direkt: „Sind die nicht schön?“

Norbert Woestmeyer , Geschäftsführer der Telgter Hanse, und Ursula Große Jäger, Vorstandsmitglied des Heimatvereins, nicken zustimmend. „Das werden echte Hingucker“, sagt Woestmeyer mit Blick auf die bunten Kinder-Bastelarbeiten. Große Jäger ergänzt: „Wir hoffen, damit die Innenstadt trotz Corona weihnachtlich-gemütlich zu machen und etwas Glanz in die gute Stube zu bringen.“

Die Tanne, die die Schulkinder der städtischen Kindertagesstätte Abenteuerland gestern schmückten, ist eine von rund 40, die in diesem Jahr ganz besonders erstrahlen werden. Insgesamt sind im Stadtgebiet 160 Bäume aufgestellt worden.

In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein entstand bei der Hanse die Idee, zusätzlich zu den roten Kugeln und Schleifen auf verschiedenen Straßen rund um den Marktplatz mit zusätzlichem Schmuck für weitere Deko-Hingucker zu sorgen. Norbert Woestmeyer sprach daraufhin alle Kindergärten und Grundschulen in Telgte an, und etliche davon sagten zu.

Die Aktion ist nicht nur bei den Kindern super angekommen, sondern auch bei den Eltern.

Christiane Sowa

In den Gruppen wurde in den vergangenen Tagen gebastelt, was die Scheren, Filzstifte und Kleberollen hergaben. Zudem glühte zumindest im Abenteuerland das Laminiergerät, denn die Bastelarbeiten wurden noch wetterfest eingeschweißt.

„Die Aktion ist nicht nur bei den Kindern super angekommen, sondern auch bei den Eltern“, berichtete Christiane Sowa, Leiterin der Einrichtung, am Rande der Aktion. Bis Anfang kommender Woche sollen verschiedene Tannen entsprechend dekoriert werden und zum Bummel einladen. Das Gros ist aber bereits beim langen Samstag am 5. Dezember fertig.

Angesichts der großen Resonanz überlegen Heimatverein und Hanse bereits, ob eine Ausweitung im kommenden Jahr Sinn macht. Die Kinder des Abenteuerlandes jedenfalls fänden das gut. „Wir würden uns wieder beteiligen“, war der einhellige Tenor.

Langer Samstag am 5. Dezember

Der nächste lange Samstag findet am 5. Dezember statt. Viele Geschäfte haben dann bis 18 Uhr geöffnet und laden zum Bummeln und adventlichen Einkauf ein. Aus dem Hause der Alexianer kommen verschiedene Gebäckvariationen, die in einzelnen Geschäften angeboten werden. „Der Telgter Einzelhandel überzeugt mit individuellen Geschäften, die Wert auf Beratung, Qualität und Persönlichkeit legen. Parkplätze am Rande der Stadt lassen sich gut erreichen, sodass die meisten Einkäufe entspannt und fußläufig getätigt werden können. Die Telgter Einzelhändler laden ein, vor Ort zu kaufen und so das gewohnte Stadtbild auch für die Zukunft zu sichern und Telgte auch weiterhin zu einem liebens- und lebenswerten Ort zu machen“, heißt es in einer Mitteilung der Hanse.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker