Promibrillen für guten Zweck
Sehenden Auges Gutes tun

Telgte -

Die Ausstellung „Walk of Frame“ in einem Augenoptikergeschäft zeigt bis zum 31. Januar Brillen von Prominenten wie Sängerin Yvonne Catterfeld, Tennislegende Michael Stich oder den Zauberbrüdern Ehrlich Brothers.

Dienstag, 05.01.2021, 17:13 Uhr
Roland Hilbk freut sich, die Ausstellung mit Brillen von Prominenten in seinen Geschäftsräumen präsentieren zu können.
Roland Hilbk freut sich, die Ausstellung mit Brillen von Prominenten in seinen Geschäftsräumen präsentieren zu können. Foto: privat

Noch bis Ende Januar gibt es bei Hilbk und Blome Außergewöhnliches für den guten Zweck zu sehen. Die Ausstellung „Walk of Frame“ zeigt bis zum 31. Januar Brillen von Prominenten wie Sängerin Yvonne Catterfeld , Tennislegende Michael Stich oder den Zauberbrüdern Ehrlich Brothers.

Wer wusste schon, dass Jörg Pilawa seine Lieblings-Holzbrille während einer Live-Sendung gebrochen ist, und wie souverän er darauf reagiert hat? Oder warum Julia Roberts im Film „Erin Brockovich“ eine besonders günstige Sonnenbrille tragen musste? Diese und viele weitere Informationen rund um die Faszination „Brille“ gibt es zu erleben. Auch die Story der FAT-Boy-Brille von Harley-Fans wie John Travolta im Film „Born to be wild“ darf ebenso wenig fehlen, wie die Pilotenbrille, die Promis wie Tom Cruise oder Musikstars wie Freddy Mercury und Paul McCartney zum Kult machten.

„Unsere Kunden und Besucher der Ausstellung dürfen sich selbst wie Stars fühlen, wenn sie beispielsweise eine Sonnenbrille aufsetzen, wie Freddy Mercury sie auf dem Cover seines ersten Soloalbums trägt“, freut sich Roland Hilbk. Und wer eine kleine Spende in das Sparschwein gibt, darf sich auch wie ein echter Star verhalten und ein Autogramm geben. Deshalb heißt die Spendenaktion „Be a star – make a wish (sei ein Star – erfülle einen Wunsch).

„Wir hoffen, dass wir am Ende der Ausstellung ein mit Spenden prall gefülltes Sparschwein mit vielen hunderten Autogrammen an das Team des ASB ,Münsterland – Der Wünschewagen‘ überreichen können“, freut sich Hilbk. Durch einen persönlichen Kontakt von Roland Hilbk zum Buchautor und Gründer der Ausstellung „Walk of Frame“, Oliver Alexander Kellner, ist es gelungen, die bekannte Brillenkollektion für den guten Zweck nach Telgte zu holen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752752?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker