SV Ems gestaltet Sportheim und Sportanlagen um
Weichen für die Zukunft gestellt

Westbevern -

Der SV Ems Westbevern lässt die Corona-Zeit nicht ungenutzt, auch wenn Trainings- und Spielbetrieb ruhen. Auf dem Sportgelände werden einige Dinge umgestaltet. So wird ein neuer Zaun errichtet. Auch im Clubraum im Sportheim tut sich einiges. Die Mitglieder dürfen sich freuen.

Montag, 01.02.2021, 19:02 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 19:10 Uhr
Mit neuen Möbeln wurde der Clubraum des SV Ems im Sportheim ausgestattet.
Mit neuen Möbeln wurde der Clubraum des SV Ems im Sportheim ausgestattet. Foto: Bernhard Niemann

Auch wenn Trainings- und Spielbetrieb beim SV Ems aufgrund der Corona-Pandemie ruhen, so werden auf der Sportanlage und im Sportheim die Weichen für die Zukunft gestellt.

In einer ersten Video-Konferenz des Vorstandes wurden nähere Details zur Verbesserung der Infrastruktur und der sportlichen Begebenheiten erörtert. Zwischen Hauptplatz und Straße wird ein neuer Zaun, der eine Höhe von 6,10 Metern hat, errichtet. Dieser erstreckt sich in voller Höhe vom Sportheim bis zum Eckpunkt des Hauptplatzes. Eine Fachfirma hat bereits damit begonnen die Fundamente für die Stützen zu gießen. Der Zaun wird gegenüber dem alten Standort um vier Meter nach vorne gesetzt. Der Abbau des alten Zaunes und die Entsorgung des Materials wurden durch die Emser in Eigenleistung durchgeführt. Durch das Vorziehen des Zaunes entsteht eine größere Freifläche, auf der Fahrradständer aufgestellt werden sollen.

Erneuert wird auch der Kinderspielplatz, der sich im Bereich der Hütte und des Fußballfeldes befindet. Die alten Geräte werden durch neue ersetzt. Ausgetauscht werden auch Bestuhlung und Tische in der Hütte am Platz. Der Clubraum des Sportheims erhielt eine neue Eingangstür. Ein neuer Boden wurde verlegt und eine Wand als Abtrennung für einen kleinen Raum gezogen. Die alten Möbel im große Raum wurden bereits durch neue Tische und stapelbare Stühle ersetzt. Der kleine Thekenbereich, der vom Clubraum abgeteilt ist, wurde ebenfalls überholt, so dass dort Konferenzen in kleinerem Umfang abgehalten werden können. Die Theke selbst bleibt erhalten.

Erstellt wird zudem eine neue Homepage, die im ersten Quartal 2021 online gehen soll. Das Grundgerüst dazu steht. Vorhandene Informationen werden von der alten Homepage übernommen. Zusätzlich notwendige Inhalte müssen kurzfristig aufbereitet werden. Hierbei ist eine Unterstützung aus den Abteilungen erforderlich. Bis zum 15. Februar sollten diese Infos an Daniel Schlunz, Sportlicher Leiter im Fußballbereich und zuständig für die Koordination der Webseite, weitergeleitet werden.

Erste Maßnahmen wurden bereits zur Umsetzung des Förderprogramms moderne Sportstätten 2022 getätigt. Förderungen erhält Ems in den Bereichen Tennisplatz und Sportheim (ausführlicher Bericht folgt).

Da weiterhin kein Sport im Verein möglich ist, gibt es ein zentrales Online-Sportangebot. Das wird gut angenommen. Innerhalb von drei Wochen stiegen 31 Mitglieder in verschiedene Kurse ein. Einige meldeten sich für mehrere Angebote an.

Ein Thema beim SV Ems war auch, wie sich der Club optimal auf einen Neustart der Sportaktivitäten vorbereiten kann. Ideen der Abteilungen sollen für ihre Mitglieder entwickelt werden.

Im Jahr 2023 feiert der Sportverein Ems sein 100-jähriges Bestehen. Planungen für das Jubiläum sollen in Kürze aufgenommen werden. Vereinsvorsitzender Bernd Hugenroth und Geschäftsführer Stefan Schulze Hobbeling, der die erste virtuelle Vorstandssitzung gut vorbereitet hatte, dankten den Abteilungsleitern für ihr Engagement in der schwierigen Corona-Phase. Dass diese doch bald enden möge, damit wieder Sport getrieben und die Kontakte gefördert werden können, darauf hoffen alle. Der Vorstand des SV Ems werde rechtzeitig Informationen weitergeben. Wer spezielle Fragen hat, kann sich jederzeit an die Verantwortlichen wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7794638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker