Am Wochenende wird’s kalt
Anlieger müssen Schnee schüppen

Telgte -

Wenn Schnee auf den Gehwegen liegenbleibt, sind Anlieger verpflichtet diesen wegzuräumen.

Donnerstag, 04.02.2021, 17:05 Uhr aktualisiert: 04.02.2021, 17:10 Uhr
Die Stadt erinnert daran, dass Anlieger verpflichtet sind, den auf dem Gehsteig vor ihrem Haus liegenden Schnee zur Seite zu räumen.
Die Stadt erinnert daran, dass Anlieger verpflichtet sind, den auf dem Gehsteig vor ihrem Haus liegenden Schnee zur Seite zu räumen. Foto: dpa

Für das Wochenende und den Wochenbeginn sagen die Wetterfrösche deutlich sinkende Temperaturen und Schneefall bis ins Flachland voraus. Deshalb weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass das Räumen und Streuen auf öffentlichen Gehwegen überall im Stadtgebiet auf die Anlieger übertragen ist.

Diese Pflicht gilt auch für gemeinsame Geh- und Radwege. Soweit kein Gehweg vorhanden ist, ist von den Eigentümern der an die Straße angrenzenden Grundstücke ein 1,50 Meter breiter Streifen ab dem begehbarem Fahrbahnrand als Fußweg frei zu halten.

Auf Gehwegen ist bei Eis- und Schneeglätte zu streuen, wobei die Verwendung von Salz oder sonstigen auftauenden Stoffen grundsätzlich verboten ist. Ihre Verwendung ist nur in besonderen klimatischen Ausnahmefällen wie zum Beispiel bei Eisregen erlaubt, in denen durch Einsatz von abstumpfenden Mitteln keine hinreichende Streuwirkung zu erzielen ist oder an gefährlichen Stellen an Gehwegen, wie beispielsweise Treppen und Rampen.

In der Zeit von 7 bis 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls beziehungsweise nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20 Uhr niedergehender Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7 Uhr sowie sonn- und feiertags bis 9 Uhr am Morgen des folgenden Tages zu beseitigen.

Zusammengeschobene Schnee- und Eismengen sollen am Rand des Gehweges so gelagert werden, dass Fußgänger noch ungehindert gehen können. Schnee und Eis dürfen nicht auf die Straße geschüppt werden, um unter anderem eine ungehinderte Durchfahrt von Rettungsdienst, Feuerwehr und Müllabfuhr zu gewährleisten. Straßenrinnen, Regeneinlässe und eventuell vorhandene Fahrradwege müssen unbedingt frei gehalten werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker