Feuerwehreinsatz am Sperberweg
Chlorgeruch ruft Feuerwehr auf den Plan

Telgte -

Wegen Chlorgeruchs in einem Mehrfamilienhaus musste am Donnerstagabend die Feuerwehr ausrücken. Die Ursache war schnell ermittelt.

Freitag, 05.02.2021, 09:00 Uhr aktualisiert: 05.02.2021, 12:51 Uhr
Die Telgter Feuerwehr musste wegen Chlorgeruchs ausrücken.
Die Telgter Feuerwehr musste wegen Chlorgeruchs ausrücken. Foto: Röttig

Starker Chlorgeruch in einem Mehrfamilienhaus im Sperberweg rief am Donnerstag gegen 18.30 Uhr die Feuerwehr Telgte auf den Plan. Eine Mieterin hatte den Geruch in ihrem Badezimmer und im Keller wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr informiert. Nachdem auch die Wehr den Geruch festgestellt hatte, nahm ein Trupp unter Atemschutz Messungen im Keller vor. Diese ergaben keine gesundheitsgefährdenden Konzentrationen.

Eine genauere Begehung des Kellers und die Befragung der Bewohner ergab als Ursache einen mit Chlorreiniger getränkten Putzlappen in einem Kellerabteil. Die von diesem ausgehenden Ausdünstungen hatten sich über das Schachtlüftungssystem in die darüber liegenden Wohnungen verteilt. Nach ausgiebiger Lüftung konnte das Gebäude wieder an die Bewohner übergeben werden. Insgesamt war die Feuerwehr Telgte mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort.

Chlor ist ein giftiges, ätzendes und stark stechend riechendes Gas. Schon in niedrigen Konzentrationen kann es zu Lungenschäden führen. In Schwimmbädern wird es zur Desinfektion des Wassers verwendet. Im Haushalt kann es durch die unsachgemäße Handhabung von Reinigungsmitteln entstehen. Daher sollten immer die Sicherheitshinweise des Herstellers auf dem Etikett beachtet werden, rät die Feuerwehr.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7801472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker