Ausbau der B 51/64
Grüne fordern Herausgabe des Gutachtens

Telgte -

Die Telgter Grünen fordern die unverzügliche Herausgabe des aktuellen Gutachtens zur Verkehrsentwicklung auf der B 51/64.

Mittwoch, 17.02.2021, 14:32 Uhr
Die Ratsfraktionen der Grünen in Münster und Telgte wollen das Gutachten zur Verkehrsentwicklung auf der B 51/64 selbst lesen können.
Die Ratsfraktionen der Grünen in Münster und Telgte wollen das Gutachten zur Verkehrsentwicklung auf der B 51/64 selbst lesen können. Foto: Stefan Flockert

In einer gemeinsamen Presseerklärung fordern die Ratsfraktionen der Grünen in Münster und Telgte von Straßen NRW die unverzügliche Herausgabe des aktuellen Gutachtens zur Verkehrsentwicklung auf der B 51/64.

„Wir erwarten aus dem Gutachten gar keine grundsätzlich neuen Erkenntnisse“, so Carsten Peters und Jule Heinz-Fischer, verkehrspolitische Sprecher der münsterischen Ratsfraktion. „Allerdings ergeben sich aus der bisherigen Kommunikation zu dem Gutachten mit Strassen NRW irritierende Widersprüche, die wir nur aus der Welt schaffen können, wenn wir das Gutachten selbst zu Gesicht bekommen.“

Sabine Grohnert, Sprecherin der Telgter Ratsfraktion, ärgert sich besonders über „das Selbstverständnis, das Strassen NRW und auch das Verkehrsministerium in Düsseldorf durch den intransparenten Umgang mit dem Gutachten dokumentieren“. Grohnert: „Das sind öffentliche Behörden, und das Gutachten wurde durch Steuergelder bezahlt und gehört somit den Bürgerinnen und Bürgern. Die Begründung für die Zurückhaltung, das Gutachten sei vor einer Veröffentlichung erst den betroffenen Kommunen zur Kenntnis zu bringen, ist nicht nachvollziehbar. Das kann spätestens innerhalb einer Woche geschehen und braucht doch nicht Monate.“

Es sei doch klar, dass dieser Umgang Spekulationen Tür und Tor öffne. „Selbst wenn das Ergebnis des Gutachtens nicht im Interesse der Planerinnen und Planer oder das Gutachten insgesamt schlecht und deshalb angreifbar ist, sollten die Behörden doch wohl den Mut haben, das zu diskutieren und konstruktiv damit umzugehen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7824794?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker