Erinnerung an eine Schülerzeitung
Legendärer „Spunk“ mit Kultstatus

Telgte/Ostbevern -

Die Schülerzeitung der Realschule hatte den legendären Namen „Punk“. Doris Hermersdorfer und Christian Nachtigäller erinnern sich noch genau an dieses tolle Projekt. Von Katrin Jäger
Samstag, 20.02.2021, 11:14 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 20.02.2021, 11:14 Uhr
Die erste Ausgabe des legendären „Spunk“
Die erste Ausgabe des legendären „Spunk“ Foto: privat
„Ich wollte keinen Jazzdance machen, also landete ich in der Schülerzeitungs-AG.“ Christian Nachtigäller lacht, als er von seiner Mitarbeit beim legendären „Spunk“ erzählt. Gerade hat der Aschendorff-Verlag Nachtigällers neues Buch veröffentlicht. Der Titel ist „Alltagsheld“. Und ein Alltagsheld war auch die Titelfigur der legendären Schülerzeitung. Christian Nachtigäller zeichnete sie Mitte der 1980er Jahre im Comic-Stil. Der Name „Spunk“ war eine Idee der ersten Schülerredaktion, erinnert sich Doris Hermersdorfer an die Anfangsjahre. Ihr Kollege Ludwig Rüter hatte sie damals überredet, begleitende Lehrerin des Projekts zu werden. Viel Überredungskunst brauchte er allerdings nicht. Hermersdorfer war sofort begeistert. Wundern tat sich darüber niemand, denn sie war bekannt dafür, mit einem Fotoapparat bewaffnet durch die Gänge der damaligen Realschule zu eilen. „Da hieß es immer schon, dort kommt die fliegende Reporterin“, erinnert sie sich. „ Da hieß es immer schon, dort kommt die fliegende Reporterin. “ Doris Hermersdorfer Das Wort „Spunk“ ist eine Erfindung von Astrid Lindgren. Ihre bekannteste Protagonistin, Pippi Langstrumpf, wählte den Fantasiebegriff für etwas, von dem niemand weiß, was es ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828306?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7828306?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker