Tennis: Projekt der SG Grün-Weiß zum Mitmachen
Videos fürs Selbsttraining

Telgte -

Die SG Grün-Weiß Telgte hat ein Videoprojekt zur taktischen Schulung und als Anleitung zur sportlichen Aktivität zu Hause realisiert. Jetzt wurde ein Zuschuss bewilligt.

Montag, 01.03.2021, 18:01 Uhr aktualisiert: 01.03.2021, 18:10 Uhr
Eingespieltes Doppel auf und neben dem Court: Tennistrainer Nils Müller (l.) und Lukas Peschke, Vorstandsmitglied des TC Ostbevern, setzten das Videoprojekt der SG GW Telgte in Eigenregie um.
Eingespieltes Doppel auf und neben dem Court: Tennistrainer Nils Müller (l.) und Lukas Peschke, Vorstandsmitglied des TC Ostbevern, setzten das Videoprojekt der SG GW Telgte in Eigenregie um. Foto: privat

Die SG Grün-Weiß Telgte folgt dem Beispiel des Tennisclub Ostbevern (TCO) und veröffentlicht ebenfalls ein Videoprojekt zur taktischen Schulung und als Anleitung zur sportlichen Aktivität zu Hause (WN berichteten). Dem Aufruf des Landessportbundes NRW (LSB) folgend, beantragte der Vorstand der SG Telgte unter dem Kampagnentitel #trotzdemSPORT einen Zuschuss, der Mitte Januar vom LSB bewilligt wurde. Die Realisierung der Kurzfilme erfolgte anschließend durch die Tennisschule Müller .

Tennistrainer Nils Müller freut sich über das Engagement der Vorstandsteams aus Ostbevern und Telgte in der Coronazeit: „Durch die frühzeitige Antragstellung wurden beide Förderanträge positiv beschieden. Somit können wir unseren Spielerinnen und Spielern in Telgte, Ostbevern und Umgebung ein umfangreiches Selbsttrainingsprogramm mit Taktik, Technik und Übungen an die Hand geben, das in dieser Form in beiden Vereinen bisher einmalig ist.“

Lukas Peschke , Initiator beider Videoprojekte, betont die Schnittstellen und Gemeinsamkeiten beider Umsetzungen. „Beide digitalen Onlineangebote ergänzen sich. Viele Inhalte werden durch zusätzliche Erklärungen vertieft, einige kommen ganz neu hinzu. Die Video-Serie spricht alle Altersklassen gleichermaßen an, unabhängig auch von der jeweiligen Spielstärke. Jede und jeder kann die Übungen mit- oder nachmachen“, erläutert Peschke. „Die Videos der Grün-Weißen unterscheiden sich konzeptionell von den TCO-Aufzeichnungen, indem der Schwerpunkt auf ausführliche Erläuterungen taktischer Spielelemente gelegt wird. Darüber hinaus zählen auch koordinative Übungen, die von allen Ballsportlerinnen und Ballsportlern – auch ohne konkreten Tennisbezug – ausprobiert werden können, zu den Inhalten.“ Benötigt würden lediglich sechs Tennisbälle.

In sieben fünf- bis 20-minütigen Kapiteln werden unter anderem Einzel- und Doppel-Taktik, Fitness und Beinarbeit, Übungen zur Hand-Augen-Koordination sowie Tipps und Tricks zur Schlägerhaltung und zum Aufschlag behandelt. Peschke, der insbesondere bei der Filmpostproduktion mitwirkte, freut sich „über die professionelle und leicht verständliche Umsetzung durch Nils Müller – mit einer Vielzahl kreativer Ideen und Trainingskomponenten“.

Die Kurzfilme werden bis Mitte März immer montags und mittwochs unter tennis-telgte.de/trotzdemsport veröffentlicht. Das erste Video ist seit Mitte einigen Tagen online abrufbar. GW-Jugendwart Hanno Hartmann hofft, dass dieses Angebot von den Grün-Weißen rege genutzt wird: „Trotz Corona können unsere Vereinsmitglieder weiter dazulernen. Viel wichtiger ist allerdings, dass sie den Spaß am Tennisspielen behalten“. Nils Müller ergänzt: „Insbesondere den Jüngsten möchten wir mit den Videos die Freude an der Bewegung und am Ballspielen vermitteln, damit diese sprichwörtlich ‚am Ball bleiben‘ und den Tennissport während der Pandemie nicht aus den Augen verlieren.“

Ein weiteres Video ist am ersten 1. März veröffentlicht worden, die weiteren Videos folgen am 3., 8. und 10. März sowie am 15. und 17. März.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker