Kochbuch veröffentlicht
Integration geht durch den Magen

Telgte -

Die Kochtreffen fehlen allen. Die Herausgabe eines Kochbuches verhindert Corona aber nicht.

Dienstag, 06.04.2021, 14:45 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 14:50 Uhr
Die Internationalen Kochtreffen der Integrationsarbeit bringen Menschen zusammen. Das Foto entstand zu einem Zeitpunkt, als Treffen noch zulässig waren.
Die Internationalen Kochtreffen der Integrationsarbeit bringen Menschen zusammen. Das Foto entstand zu einem Zeitpunkt, als Treffen noch zulässig waren. Foto: Stadt Telgte

Kochen in gemütlicher Atmosphäre soll Menschen unterschiedlicher Nationen in Telgte und Westbevern zusammenbringen und die Integration fördern. Im Rahmen der Internationalen Kochtreffen der Integrationsarbeit der Stadt Telgte in Kooperation mit dem Verein Zib „Zusammen ist besser“ und der Fachhochschule Münster wurde nun ein Kochbuch veröffentlicht. In dem finden sowohl Gerichte aus der arabischen als auch aus der persischen, türkischen, afrikanischen und deutschen Küche ihren Platz.

Natürlich sind auch Rezeptvorschläge aus anderen Regionen stets willkommen.

Neben dem Kochen sind auch das gemeinsame Speisen und Zusammensitzen nach dem Essen ein wichtiger Teil des Projektes. „Wir hoffen, dass dies bald wieder möglich sein wird. Was sich die Zugewanderten wünschen, ist mehr Kontakt zu Deutschen“, so Claudia Stricker von der Stadtverwaltung. Sie ist zuständig für die Integrationsarbeit.

Das Kochbuch ist in der Buchhandlung Lesart für einen Betrag von 7,75 Euro erhältlich. Weitere Infos gibt es bei Claudia Stricker: Telefon 0 25 04 / 1 32 40, E-Mail claudia.stricker@telgte.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Nachrichten-Ticker