So., 13.09.2020

Drei-Brücken-Schützen planen 2021 Nach Corona gibt‘s großes Formationsfest

Detlef Kamermann, Franz-Josef Jordan, Ewald Hartmann, Michael

Warendorf - Das Jahr 2020 geht als eher ruhiges in die Chronik des Schützenvereins Hinter den drei Brücke ein. 2021 wird das anders. Unter anderem mit mehreren Majestäten. Von maja

So., 13.09.2020

Warendorfer Karnevalisten Die erste virtuelle PriPro

Präsident Hermann-Josef Schulze-Zumloh begrüßt die neue Annemarie Bea Hoffmann.

Warendorf - Kapitulation vor Corona? Nein. Es wird ganz anders als sonst, aber gefeiert wird Karneval trotzdem. Das hat der Senat von Warendorfs Karnevalsgesellschaft entschieden. Prinz Frank Hülsbusch macht ein Jahr weiter, es gibt keinen Saalkarneval. Stattdessen online das Beste der letzten zehn Jahre. Von Andreas Engbert


So., 13.09.2020

Kommunalwahl 2020 in NRW Rekordverdächtiges Briefwahlaufkommen in Warendorf

Bürgermeister Axel Linke und Ehefrau Claudia geben ihre Stimmen im Wahlbezirk 6 (Mariengymnasium) ab.

Warendorf - Warendorf wählt. Der große Wahltag hatte für die drei Bürgermeisterkandidaten völlig unterschiedlich begonnen. Bürgermeister Axel Linke und Ehefrau Claudia hatten erst einmal ausgeschlafen und gemeinsam gefrühstückt, bevor sie um 10 Uhr das Wahllokal 6 (Mariengymnasium) betraten und ihre Stimmen abgaben. Von Joachim Edler


Sa., 12.09.2020

Planung erfordert Flexibilität Ein bisschen Fettmarkt?

Im vergangenen Jahr war der Besuch der Fettmarkt-Kirmes mitsamt ihren Fahrgeschäften noch ein großes Vergnügen. Wie die Angebote dieses Jahr aussehen, ist noch offen.

Warendorf - „Klar ist, dass der Warendorfer Fettmarkt in einer anderen als der gewohnten Form stattfinden wird“, sagt Lena Fröhlich, Referentin im Büro des Bürgermeisters, auf WN-Anfrage. Wie genau die Fettmarkttage aber in diesem Jahr aussehen werden, darüber konnte sie noch keine verbindliche Auskunft geben. Von Monika Vornhusen, Monika Vornhusen


Fr., 11.09.2020

Wahl: Live-Übertragung aus Sophiensaal Spuckwände, Visiere und 8000 Kulis

Für die Kommunalwahl am Sonntag hat auch die Stadt Warendorf ein umfangreiches Corona-Hygienekonzept erarbeitet.

Warendorf - Die Stadt Warendorf stattet alle 210 Wahlhelfer neben FFP2-Masken zusätzlich mit Gesichtsvisieren aus und nutzt als Wahlräume dieses Mal weder Seniorenheime noch Kindertagesstätten. An den Wahlräumen wird es ein Einlassmanagement geben, damit sich nicht zu viele Wähler gleichzeitig dort aufhalten. In den Wahllokalen gibt es Hinweise auf das Tragen von Mund- und Nasenschutz. Von Joachim Edler


Fr., 11.09.2020

Bea Hoffmann ist neue Annemarie An der Seite des Prinzen

Die neue Annemarie an der Seite kommender Karnevalsprinzen in Warendorf heißt Bea Hoffmann, hier mit Hermann-Josef Schulze-Zumloh (l.) und Martell Rügge.

Warendorf - Die neue Annemarie an der Seite kommender Karnevalsprinzen in Warendorf heißt Bea Hoffmann.


Fr., 11.09.2020

Lebenshilfe baut Wohnheim „Angemessenes Zuhause statt Flickwerk“

Grundsteinlegung: Ein Ersatzbau für das Wohnheim an der Revaler Straße baut die Lebenshilfe in Warendorf zwischen Freckenhorster Straße und Kleine Straße.

Warendorf - Von Joachim Edler


Do., 10.09.2020

Ursachenforschung in Moria „Dieser Brand kam mit Ansage“

Betroffen von dem Brand sei vor allem das Zentralcamp, berichten Helfer vor Ort.

Freckenhorst - Die Brandnacht im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos hat Thomas von der Osten-Sacken, Journalist und Geschäftsführer der Hilfsorganisation Wadi, miterlebt. Im Gespräch berichtet er über seine Eindrücke. Von Joke Brocker


Do., 10.09.2020

Hoetmarer Unternehmer sehen neues Wohngebiet kritisch Ohne Lärmschutz geht nichts

Die Hoetmarer Unternehmer Thomas Schlieper (vorne, l.) und Ralf Hölscher (vorne, r.) sehen für die weitere Entwicklung ihrer Unternehmen schwarz, sollten an der Raiffeisenstraße, vis-à-vis ihrer Betriebe, tatsächlich 40 neue Bauplätze entstehen. Die übrigen Vorstandsmitglieder des Hoetmarer Gewerbekreises – das Foto zeigt Silvia Brockmann, Jan Eicholt, Martin Huerkamp und Dirk Kurbjuweit (hinten, v. l.) – teilen diese Bedenken. Sie hatten sich auf der im Hintergrund zu sehenden Grünfläche ein neues Gewerbegebiet gewünscht.

Hoetmar - Dass an der Raiffeisenstraße nicht das von ihnen an dieser Stelle favorisierte Gewerbegebiet, sondern ein Neubaugebiet entstehen soll, hat die Vorstandsmitglieder des Gewerbekreises Hoetmar irritiert. Sie werfen den örtlichen Politikern vor, sie mangelhaft über die Pläne informiert zu haben und sorgen sich um die Zukunft zweier Betriebe an der Raiffeisenstraße. Von Joke Brocker


Do., 10.09.2020

Arbeitskreis Neue Emsinsel „Hier sind kritische Bürger mundtot gemacht worden“

Sigfrid Krebse und Alfred Kiel vom bürgerschaftlichen Arbeitskreis „Neue Emsinsel“, nehmen kein Blatt vor den Mund: „Hier sind kritische Bürger mundtot gemacht worden. Das ist nicht die Warendorfer Position von Bürgern.“

Warendorf - Sigfrid Krebse und Alfred Kiel vom bürgerschaftlichen Arbeitskreis „Neue Emsinsel“ nehmen kein Blatt vor den Mund: „Hier sind kritische Bürger mundtot gemacht worden. Die sogenannte Warendorfer Position sollte eigentlich gemeinsam mit uns erarbeitet werden.“ Von Joachim Edler


Do., 10.09.2020

„Münsterland-Detektive“ recherchieren im Landgestüt: Ein falscher Hengst? Spannendes Leseerlebnis mit Geheimschrift

„Münsterland-Detektive“ recherchieren im Landgestüt: Ein falscher Hengst?: Spannendes Leseerlebnis mit Geheimschrift

Warendorf - Für Kinder aus Warendorf ist der Band „Ein falscher Hengst?“ der Münsterland-Detektive besonders interessant, da sie die Orte, wie zum Beispiel das Landgestüt, wiedererkennen. Bürgermeister Axel Linke begrüßt die Leser im Vorwort des Buches und die Stadt Warendorf lädt die Kinder zur Teilnahme an einer Entdeckertour „Warendorfer Stadtgeschichte für Kids“ ein.


Mi., 09.09.2020

Moria-Drama beschäftigt Freckenhorster „Der Wahnsinn hier“

Ein Junge blickt auf die niedergebrannte Zone des Flüchtlingslagers Moria auf der nordöstlichen Ägäisinsel Lesbos.

Freckenhorst - Wenig überrascht zeigen sich Mitglieder der „Initiative Münsterland für elternlose Kinder in Moria/Lesbos“ über die dramatischen Ereignisse im Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos, auf der in der Nacht zu Mittwoch mehrere Brände wüteten. Von Joke Brocker


 

Mi., 09.09.2020

Neues Imageplakat der Stadt mit „Wir-Gefühl“ Stärken im Fokus

Stellten gestern das neue Imageplakat für die Stadt vor (v.l.): Bürgermeister Axel Linke, Designerin Johanna Urban und Claudia Körk (Veranstaltungen und Stadtwerbung).

Warendorf - „Ich wollte zeigen, wie vielfältig Warendorf ist“, unterstreicht die Designerin ihr Ergebnis. Bürgermeister Axel Linke, der gemeinsam mit Johanna Urban einen Entwurf (Dummy) des neuen Imageplakates der Stadt am Mittwoch der Öffentlichkeit präsentierte, ist begeistert: „Wir wollten etwas Neues, Interessantes, etwas Anderes und dabei herausgekommen ist etwas ganz Spannendes.“ Von Joachim Edler


Mi., 09.09.2020

Warendorfer Wiesn Oktoberfest-Ambiente im überdachten Biergarten

Jens Strotmann (l.) und André Kohlstedde freuen sich auf den dreitägigen „Warendorfer Wies‘n Biergarten“, der unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung über die Bühne gehen soll.

Warendorf - „O‘zapft is!“, heißt es am 18. September, wenn Warendorfs erste Zeltveranstaltung in Corona-Zeiten beginnt. Auch wenn es kein klassisches Oktoberfest wird, soll in dem überdachten Biergarten Wiesn-Stimmung aufkommen. Von Joke Brocker


Di., 08.09.2020

„Warendorfer Köpfe“ zum Thema Corona „Tolle Typen“ beim Talk

Auch in Corona-Zeiten wollen die Macher des Talk-Formats „Warendorfer Köpfe“ auf die dritte Runde nicht verzichten (v.l.): Mareike Ballantine (Organisation) und die Moderatoren, Gerhard Leve, Christoph Hess und Reinhard Hesse.

Warendorf - Gäste des dritten Warendorfer Talk sind der Kino-Betreiber Johannes Austermann, die Designerin Katharina Rottkemper, Kreisdechant Pfarrer Peter Lenfers und eine Ärztin aus Warendorf, deren Zusage den Veranstaltung bis Dienstag aber noch nicht vorlag. Von Joachim Edler


Di., 08.09.2020

Für 27 neue Wohnungen Fördermittel in Millionenhöhe

Bernhard Herbermann (l., Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf) freute sich über drei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 4,26 Millionen Euro, die Landrat Dr. Olaf Gericke (2. v. l.) ihm überreichte. Damit werden 27 Wohneinheiten im Baugebiet „In de Brinke“ gefördert. An dem Termin nahmen auch Bürgermeister Axel Linke (2. v. r.) und Kreisdirektor Dr. Stefan Funke (r.) teil.

Warendorf - Bernhard Herbermann (Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf) freute sich über drei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 4,26 Millionen Euro, die Landrat Dr. Olaf Gericke ihm überreichte. Damit werden 27 Wohneinheiten im neuen Warendorfer Baugebiet „In de Brinke“ gefördert.


Di., 08.09.2020

Stadt arbeitet mit Bürgerschützen an Schutzkonzept Alternativen fürs „Wäldchen“

Drei Jahre werden die Warendorfer Bürgerschützen weiter für den Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt sorgen. Der Vertrag mit der Stadt wurde jetzt unterschrieben.

Warendorf - Ob in diesem Jahr das Warendorfer Weihnachtswäldchen stattfinden kann, ist noch unklar. „Entscheidend wird sein, welche Bestimmungen das Land Nordrhein-Westfalen für solche Veranstaltungsformate vorsieht und wie sich das Infektionsgeschehen bis dahin entwickelt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Nach Informationen unserer Zeitung arbeiten die Weihnachtsmarkt-Macher an einem Schutz-Konzept. Von ed/pd


Mo., 07.09.2020

Interessengemeinschaft „Sicheres Müssingen“ im Clinch mit Hundezüchter Angst vor aggressiven Akitas

Andreas Wagner, Ulrich und Melanie Lienkamp sowie Herbert Weber (v. l.) sorgen sich um die Sicherheit von Zwei- und Vierbeinern in Müssingen. Grund ist ein in ihren Augen unverantwortlich handelnder Züchter von American Akitas (kleine Fotos).

Müssingen - Angst vor den offenbar aggressiven American Akitas eines Nachbarn, der diese Hunde züchtet, haben Anwohner des Birkenweges und der angrenzenden Siedlung in Müssingen. Schon mehrfach sollen Hunde Artgenossen, aber auch Zweibeiner attackiert und verletzt haben. Inzwischen beschäftigt der Sachverhalt auch die Stadt Warendorf. Von Rebecca Lek


Mo., 07.09.2020

Protest von Arbeitskreis Emsinsel und Fridays For Future FDP: „Unfassbar dumme Aktion“

Arbeitskreis Emsinsel und Fridays For Future markierten am Sonntag einige betroffene Bäume auf der Streuobstwiese mit roten Bändern und Plakaten mit teilweise provokanten Sprüchen.

warendorf - Arbeitskreis Emsinsel und Fridays For Future (FFF) markierten am Sonntag einige Bäume auf der Streuobstwiese, die im Zuge der Flussrenaturierung gefällt werden sollen, mit roten Bändern und Plakaten mit teilweise provokanten Sprüchen wie „Der Stadtrat will, dass die Bäume sterben.“ Kritik an der Aktion ließ nicht lange auf sich warten. Von rele


Mo., 07.09.2020

Corona-Beschränkungen im Krankenhaus Besuchsverbot für bestimmte Berufssparte

Corona-Beschränkungen im Krankenhaus: Besuchsverbot für bestimmte Berufssparte

Warendorf - Ein Fall aus dem Warendorfer Krankenhaus zeigt, wie hart Corona-Beschränkungen sein können. Die Frau eines Fleischfabrik-Arbeiters darf ihre kranke Mutter nicht besuchen – es sei denn, sie würde täglich einen negativen Coronatest vorlegen. Von Joachim Edler


Mo., 07.09.2020

Vorstand in Hoetmarer Verein bestätigt Heimatfreunde haben viel vor

Den Vorstand der Heimatfreunde bilden (v. l.) Michael Mense, Robert Dorgeist, Johannes Tertilt, Heike Kappelhoff und Ludger Bütfering. Es fehlt Josef Brand.

Hoetmar - Trotz der Corona-Pandemie sind die Heimatfreunde in den letzten 1,5 Jahren sehr aktiv gewesen. „Die Heimatfreunde haben bewiesen, dass sie das Dorfleben lebens- und liebenswerter machen“, war auch Ludger Bütfering überzeugt. Von Stephan Ohlmeier, Stephan Ohlmeier


Mo., 07.09.2020

Kultur- und Informationsabend Menschen erzählen ihre Fluchtgeschichte

Gelungener Kultur- und Informationsabend die “Initiative Münsterland für unbegleitete Kinder auf Lesbos/Moria” veranstaltete einen Kultur- und Informationsabend.

Warendorf - Die „Initiative Münsterland für unbegleitete Kinder auf Lesbos/Moria” hatte zu einem Kultur- und Informationsabend eingeladen. Hier berichteten geflüchtete Menschen über ihre Erlebnisse.


Mo., 07.09.2020

Verkaufsoffener Sonntag in Warendorf „Endlich mal wieder etwas los“

Die Gastronomie freute sich über zahlreiche Gäste. Wie hier auf dem Marktplatz war es in der ganzen Stadt gut besucht und die Menschen genossen den verkaufsoffenen Sonntag.

Warendorf - Der verkaufsoffene Sonntag lockte viele Besucher in die Warendorfer Innenstadt. Viele freuten sich darüber, dass „ein Stück Normalität“ in den Alltag zurückkehrte. Die Disziplin einiger Besucher ließ aber zu wünschen übrig. Von Rebecca Lek


Mo., 07.09.2020

Rennverein feiert Jubiläum Mitglieder schwelgen in Erinnerungen

An die großen Rennbälle des Rennvereins konnte die

Warendorf - Warendorfer Rennverein feiert sein 25-jähriges Jubiläum in kleinem Kreis. Ursprünglich war eine große Jubiläumsfeier geplant, die aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Von Andreas Engbert


So., 06.09.2020

Laurentianum: Vorbereitung auf Oberstufe Spannende Workshops

110 Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (1. Jahr der Oberstufe) sind mit den vier begleitenden Lehrern von den Kennenlern- und Methoden-tagen im Haus Neuland in Bielefeld/Sennestadt sehr zufrieden zurückgekehrt.

Warendorf - 110 Schüler des Gymnasium Laurentianum erlebten in Sennestadt spannende Workshops und bereiteten sich auf die Oberstufe vor.


101 - 125 von 4018 Beiträgen

Das Wetter in Warendorf

Heute

13°C 10°C

Morgen

14°C 8°C

Übermorgen

12°C 9°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.