Warendorf
Bürger haben das Wort

Donnerstag, 12.04.2007, 11:04 Uhr

Warendorf / Freckenhorst . Die Verfahren zur Linienbestimmung der Ortsumgehungen Warendorf (B64n) und Freckenhorst (L547n) sind abgeschlossen. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen erarbeitet derzeit die Genehmigungsplanung. Um die Interessen der Warendorfer Bürger rechtzeitig in die Planungen einbringen zu können, lädt die Stadt Warendorf alle Bürger für Freitag (20. April) zu einer Offenen Bürgerbeteiligung ein. Beginn ist um 17 Uhr im Saal der Volkshochschule an der Kurzen Kesselstraße 17.
Ziel dieser „Verkehrswerkstatt“ ist es, Anliegern und Interessierten die Möglichkeit zu bieten, ihre Fragen und Ideen zu den Ortsumgehungen zu äußern, um sie im Zuge der Konkretisierung der Planungen beantworten beziehungsweise berücksichtigen zu können, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. In der Auftaktveranstaltung am 20. April wird Bürgermeister Jochen Walter zunächst eine kurze Einführung in das Konzept „Offene Bürgerbeteiligung B 64n/ L547n“ geben. Anschließend soll gemeinsam mit den Anwesenden ein Arbeitsprogramm definiert werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/576295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706825%2F706913%2F
Nachrichten-Ticker