Warendorf
Hier kann man baden gehen

Dienstag, 10.04.2007, 13:04 Uhr

Warendorf . Wer das über die Festtage angesammelte „Hüftgold“ loswerden will, hat gute Chancen im Warendorfer Hallenbad. Aqua-Fitness steht dabei hoch im Kurs, in den Osterferien braucht man sich dazu nicht einmal extra anzumelden. Das Gesundheitszentrum „Activ und Gesund“ bietet zusammen mit den Stadtwerken entsprechende Schnupperangebote im Rahmen des normalen Eintritts an.
Gestern Morgen gab es eine Premiere im Hallenbad: Wassersportler sitzen auf einem radähnlichen Vehikel und strampeln sich ab –  Aqua-Cycling . Gleich zehn Interessierte fanden sich dazu im Hallenbad ein. Beim Aqua-Cycling sitzen die Wassersportler auf einer Art Heimtrainer und treten in die Pedalen. Der Neuling merkt schnell, dass das Wasser nicht nur die Gelenke entlastet – der Wasserwiderstand kann auch zur Herausforderung werden.
Aqua-Cycling-Trainerin Beate Wüllner erklärt das Trainingsrad zunächst an „Land“, bevor es zu Wasser gelassen wird. „Aqua-Cycling stärkt Herz und Kreislauf auf schonende Weise, strafft das Bindegewebe, kräftig Arme und Beine und ist auch für Übergewichtige eine tolle Sache“, rührt sie die Werbetrommel für diese neue Sportart, die aus Italien nach Deutschland kam. „Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Kalorienverbrauch beim Abstrampeln im Wasser drei Mal so hoch ist wie beim Radfahren an Land.“ In dieser Woche gibt es noch kostenlose Schnupperkurse: am heutigen Mittwoch um 9.15 und 18 Uhr sowie am Donnerstag ab 19 Uhr. Das Wasser im Hallenbad ist die ganzen Ferien über auf 30 Grad erwärmt. Aqua-Cycling soll in Warendorf keine Eintagsfliege bleiben. Geplant ist ein entsprechendes Angebot im Sommer im Freibad anzubieten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/576349?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706825%2F706913%2F
Nachrichten-Ticker