Warendorf
Spende überreicht

Donnerstag, 12.04.2007, 11:04 Uhr

Über zweimal 269 Euro haben sich heute Morgen Melanie Müller vom Frauenhaus Warendorf und Josef Niehenke, Leiter der Heinrich-Tellen-Schule gefreut. Während Niehenke das Geld für soziale Zwecke, insbesondere zum Stopfen einzelner „Deckungslöcher“ bei Klassenfahrten, einsetzen möchte, wird die Spende im Frauenhaus, das vom Sparkurs des Landes und den damit einher gehenden Kürzungen extrem betroffen ist, wie viele andere Spenden zur Sicherung einer Stelle beitragen.

Überreicht hatten die Schecks den Vertretern beider Einrichtungen Ingrid und Franz Schütz, die Organisatoren des vierten Mutter-Kind-Marktes, der am 24. März in der Heinrich-Tellen-Schule stattgefunden hatte. Das neue Konzept des Marktes, das vorsieht, dass Anbieter ihre Waren selbst gegen ein Standgeld (15 Euro für drei Meter) verkaufen, sei gut angekommen, freute sich das Ehepaar Schütz.

Der nächste Mutter-Kind-Markt findet am 18. August auf dem Gelände der Heinrich-Tellen-Schule statt. Angeboten werden dann Herbst-Winter-Kleidung in den Größen 50 bis 188 sowie Spielzeug aller Art. Anmeldungen für diesen Markt werden bereits jetzt unter 02581/45462 (Ingrid Schütz) angenommen. Da die Nachfrage auch im Jugend-Teenie-Bereich sehr groß ist, können sich auch diejenigen anmelden, die in diesem Bereich Kleidung zu verkaufen haben. Dazu gehört auch Kleidung der Größe XS. Im August ist es möglich, sich einen Stand außerhalb des Schulgebäudes zu sichern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/576294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706825%2F706913%2F
Nachrichten-Ticker