Warendorf
Lesespaß in der Stadtbücherei: Hoppelheinz weckt den Sommer

Montag, 08.10.2007, 17:10 Uhr

Warendorf . Mit dem Herbst starten auch die regelmäßigen Lesespaß-Nachmittage in der Stadtbücherei . An jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat wird eine Stunde lang (vor-)gelesen, gespielt, gebastelt und gesungen.

Lesespaß mit allen Sinnen vermitteln, das möchte Sigrid Wissmann – Erzieherin und neuerdings in der Stadtbücherei Warendorf tätig – mit diesem Angebot.

Das gemeinsame Nacherleben durch Spiel und andere Aktivitäten fördert nicht nur den Spaß am Lesen sondern auch den Einsatz und das Verständnis von Sprache. Fragen stellen können und vielleicht auch selber Antworten kennen, stärken außerdem das Sprechvermögen und das Selbstbewusstsein. Viele positive Nebeneffekte also.

Damit die Lesespaß-Nachmittage aber auch für alle ein positives Erlebnis werden können, ist die Teilnehmerzahl für das kostenlose Angebot jeweils auf maximal 15 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren begrenzt.

Am Mittwoch, 10. Oktober, geht es um 15 Uhr los mit der Geschichte vom kleinen Feldhasen Hoppelheinz, der gerne noch den Sommer aufwecken möchte. Seine Freunde, die anderen Tiere, wollen ihm dabei helfen, doch der Herbst ist schon nah.

Weiter geht es am Mittwoch, 31. Oktober, wieder von 15 bis 16 Uhr.

Dann geht es kurz vor Halloween um das Bilderbuch „Klaus Fledermaus als Vampir“. Fledermaus Klaus stellt fest, dass ihm Insekten gar nicht schmecken. Er beschließt herauszufinden, ob ihm Blut besser schmeckt.

Zu beiden Veranstaltungen kann man sich ab sofort in der Stadtbücherei oder telefonisch unter 0 25 81/ 54-14 33 anmelden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/435203?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706825%2F706831%2F
Nachrichten-Ticker