Warendorf
Dieter Mevert bleibt Vorsitzender

Montag, 16.06.2008, 15:06 Uhr

Freckenhorst . Einmütigkeit und Einstimmigkeit zogen sich durch die Mitgliederversammlung des Interessen- und Fördervereins „Pro Bad“, die trotz immer spannender werdender Fußball-Europameisterschaft gut besucht war. Vorsitzender Dieter Mevert zog ein positives Resümee des ersten Geschäftsjahres mit den Auswirkungen des neuen Nutzungsvertrages. Rund 20 000 Euro bringt der Verein für 90 Nutzungstage pro Jahr auf. Diese Summe setzt sich aus den Nutzungsgebühren, der Beteiligung an Kosten zum Erhalt des Lehrschwimmbades und aus den Personalkosten für Reinigung und Wartung zusammen. Mit diesem Beitrag entlastet der Verein die Stadtwerke Warendorf erheblich. Allerdings, so Dieter Mevert, sei damit die Grenze der finanziellen Belastbarkeit erreicht.

Vom Betrieb des Lehrschwimmbades (LSB) profitierten in der vergangenen Saison 6 500 Kursteilnehmer von „Pro Bad“, 3 800 Nutzer der DRK-Wasserwacht und 9 200 Schüler, also über 19 000 Nutzer, die die Berechtigung des LSB mehr als deutlich unterstreichen.

Kassierer Rainer Kieskemper präsentierte seinen Kassenbericht an einer großen Leinwand und konnte so den Mitgliedern die finanziellen Verschiebungen sehr anschaulich erläutern. Die Korrektheit seiner Kassenführung bestätigten die Kassenprüfer Raimund Kortenjann und Heinz Hanewinkel, die deshalb die Entlastung für den Vorstand beantragten. Zum Wahlleiter wurde Wolf-Dietrich Huneke (Essen) bestimmt, der zum Mitglied der ersten Stunde wurde, als er 2003 in Freckenhorst von seinen Erfahrungen mit einem Verein zur Förderung eines Hallenbades berichtete. Unter seiner Leitung erfolgte nicht nur die einstimmige Entlastung des Vorstandes, sondern die ebenfalls einstimmigen Wiederwahlen des ersten Vorsitzenden Dieter Mevert, des Kassierers Rainer Kieskemper und der Beisitzerin Gabi Nüßing. Genauso einmütig verabschiedeten die Mitglieder den Wirtschaftsplan 2008.

Satzungsänderungen stehen höchst selten auf den Tagesordnungen von Vereinen. Doch dieses Mal hatte der Vorstand einen Antrag aus der Mitgliederversammlung 2006 aufgenommen, als die Zukunft des Vereins durch das Bäderkonzept der Stadt in Frage gestellt wurde und eine Auflösung des Vereins bei Schließung des LSB befürchtet werden musste. Wie man weiß, kam es anders. Der Verein steht mitten in einem neuen gültigen Nutzungsvertrag mit den Stadtwerken und beweist sich als guter zukunftsorientierter Kooperationspartner. Ohne Not konnte daher jetzt eine Satzungsänderung im Paragraphen 10 beraten werden. Darin war vorgesehen, dass im Falle einer Vereinsauflösung eventuell vorhandenes Vermögen hälftig an den Stadtsportverband Warendorf und an den DRK-Ortsverein fallen sollten, beide „Geburtshelfer“ des Interessen- und Fördervereins. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass entgegen den Erwartungen über 90 Prozent der Vereinsmitglieder aus den Ortsteilen Freckenhorst und Hoetmar kommen und alle Spenden von Privatpersonen, Firmen, Vereinen und aus Aktionen ebenfalls ausnahmslos aus diesen beiden Ortsteilen getätigt werden. Beide, Spenden und die Mitgliedschaften, richten sich gezielt auf den Erhalt des Lehrschwimmbades. Sollte es tatsächlich einmal zu einer Vereinsauflösung kommen müssen, die allerdings von keinem der Anwesenden erwartet wird, dann solle das vorhandene Vermögen dort verbleiben, wo es auch überwiegend hergekommen ist. Deshalb beschloss die Versammlung einstimmig – zwei Drittel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder wären nötig gewesen – dass das Vermögen an gemeinnützige Vereine, Kindergärten und Schulen der Ortsteile Freckenhorst und Hoetmar fallen sollte. Gleichzeitig wurde vom Vorstand versichert, dass der DRK-Ortsverein Freckenhorst, der mit seiner Abteilung Wasserwacht das wichtigste Standbein von „Pro Bad“ ist, bei der konkreten Aufteilung Priorität besitzen werde.

Im Ausblick auf die neue Saison 2008/09 wurde angekündigt, dass die angebotenen Kurse eine neue Nummerierung bekommen haben und dass „Pro Bad“ unmittelbar nach den Herbstferien, am 13. Oktober, wieder mit dem Übungsbetrieb beginnt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/530347?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706774%2F706817%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker