Warendorf
Jubel nach dem 247. Schuss

Dienstag, 01.07.2008, 22:07 Uhr

Warendorf . Mitten im Trubel der Fußball-EM traf sich jetzt das Corps „Alte Könige“ der Schützengesellschaft „Eintracht“ 1849 mit seienen Damen, um den „König der Könige“ und die Damenkönigin zu ermitteln.

Königsleutnant Seppel Strotmeier hatte zur Kaffeetafel in den Biergarten des Kolpinghauses geladen. Unter den 36 Anwesenden hieß er besonders das amtierende Eintracht-Königspaar 2008 Dieter und Marianne Hellmann willkommen.

Beiden war es vergönnt, neben dem Ehrenschuss auf die Insignien zu schießen. Um den Damenpokal gab es ein großes Gedränge der Schützendamen bis zum alles entscheidenden 279. Schuss. Mit einer ruhigen Hand und sicherem Auge holte Waltraud Sommer den Sperrholzadler von der Stange und hält nun den Damenwanderpokal für das kommende Schützenjahr in Ehren. Zuvor hatte sSie noch den Apfel abgeschossen. Schwiegertochter Erdmute Sommer schoss die Krone und Petra Kirscht das Zepter.

Auch im Corps der „Alte Könige“ gab es etliche Anwärter, die die Königwürde erringen wollten. Zuvor mussten aber die Insignien geschossen werden. Zunächst holte sich Markus Radziejewski die Krone, bevor der Apfel bei Roland Hammer herunter fiel. Danach sicherte sich Thomas Kirscht das Zepter. Nun hieß es, den Rumpf des Holzadlers von der Stange zu holen. Nachdem sich der Adler einmal um 90 Grad gedreht hatte, setzte Jörg Scholz, König 2007, zum gezielten Schuss an und holte mit dem 247. Schuss den Vogel im Sturzflug von der Stange. Mit einem lautstarken Horrido-Ruf wurde er von seinen Königsbrüdern zum „König der Könige“ im Corps gefeiert.

Da die Könige den Damen beim Schießen voraus waren, hatte man noch Zeit zum Streichholz- und Hampelmannschießen. Hier war Markus Radziejewski besonders erfolgreich und wurde Hampelmannkönig.

Vor dem Abendbuffet krönte Königsleutnant Seppel Strotmeier alle erfolgreichen Schützen und ehrte Sie mit einem Präsent.

Er forderte alle Anwesenden auf, am Samstag, 5. Juli, mit der gesamten Eintrachtfamilie zum Königsball der Heidland-Strang-Schützen nach Bad Rothenfelde zu fahren. Treffen ist – in Uniform – um 16.30 Uhr am Bahnhofskiosk. Um 17 Uhr hält der Bus auch an der Gallitzin-Passage, wo zugestiegen werden kann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/481665?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706774%2F706815%2F
Unterkunft für verarmte EU-Bürger geplant
Entscheidung im Rat: Unterkunft für verarmte EU-Bürger geplant
Nachrichten-Ticker