Warendorf
Ein hippologisches Event mit Tradition

Dienstag, 26.08.2008, 11:08 Uhr

Warendorf . 20 Schaubilder umfasst das Programm der Hengstparaden , die am 21. und 28. September sowie am 1. und 5. Oktober im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt in Warendorf statt finden. Den Auftakt der rund dreistündigen Veranstaltung, die unter der Regie des Ersten Hauptberittmeisters Peter Borggreve steht, macht traditionell die Springquadrille.

Schlag auf Schlag folgen weitere Schaubilder, bevor schließlich die große Dressurquadrille, die „Jacobowski-Quadrille“, das Ende dieses hippologischen Events einleiten wird. Die jungen Hengste, die gerade ihre Hengstleistungsprüfung absolvieren, werden ebenso präsentiert wie die Hengste, die kurz vor den Paraden bei den Bundeschampionaten an den Start gehen werden. Auch die Freunde des Kaltblutpferdes werden bei der Hengstparade wieder auf ihre Kosten kommen.

Sämtliche Vorführungen werden kommentiert, die musikalische Untermalung übernimmt ein Profi-Team. Vor und nach den Paraden sind die Stallanlagen zur Besichtigung geöffnet, für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Aussteller.

Die Eintrittspreise reichen von fünf Euro für den Stehplatz bis hin zu 30 Euro für die überdachte Sitztribüne. Für die besten Plätze sind allerdings nur noch Restkarten übrig.

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf gibt es beim NRW-Landgestüt Warendorf, Sassenberger Straße 11, 48231 Warendorf, 0 25 81/63 69 15, oder per E-Mail unter der Adresse: bestellung@hengstparade.nrw.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/527354?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706774%2F706811%2F
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Traktor gestorben
Unfall: Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Traktor gestorben
Nachrichten-Ticker