Warendorf
Radwegebauer haben schon viel erreicht

Hoetmar / Enniger . Das im Juni und Juli anhaltende trockene Wetter beflügelte die Arbeiten am Bürgerradweg an der K1. Von den insgesamt drei Kilometern an der Strecke von Enniger nach Buddenbaum sind fast 1 800 Meter mit einer Schotterschicht...

Donnerstag, 31.07.2008, 18:07 Uhr

Hoetmar / Enniger . Das im Juni und Juli anhaltende trockene Wetter beflügelte die Arbeiten am Bürgerradweg an der K1. Von den insgesamt drei Kilometern an der Strecke von Enniger nach Buddenbaum sind fast 1 800 Meter mit einer Schotterschicht versehen worden.

„Wir konnten das sehr trockene Wetter nutzen, um ohne viel Aufwand das Erdreich in einer Schicht von zirka 35 Zentimetern abzutragen, die so entstandene Fahrbreite für den Radweg mit einem Trennvlies zu versehen und diese mit Schotter aufzufüllen und zu verdichten,“ so Helmut Schräder-Koppenstein bei einer Baubesprechung. Vor kurzem trafen sich am Rande der Baustelle, der Bürgermeister aus Ennigerloh Berthold Lülf, Mitglieder des Vorstandes Radweg Enniger-Buddenbaum sowie Anwohner und Mitstreiter.

Etwa 2 200 Kubikmeter Boden sind in den letzten sieben Wochen ausgehoben worden und fast 3 500 Tonnen Recyclingmaterial und Schotter verbaut worden. Hinzukommen 400 Meter Drainageleitungen und 60 Meter Kanalrohre, die in unterschiedlichsten Ausführungen an den Hofzufahrten im Sandbett verlegt wurden. Am Ortseingang von Enniger wurde der Graben verrohrt und der vorhandene Bürgersteig verlängert und gepflastert. Derzeit werden von den Stadtwerken Ennigerloh auf einer Länge von 600 Metern Stromkabel in das Erdreich verlegt.

Bürgermeister Lülf zeigte sich beeindruckt von dem bisher Geleisteten und versprach auch weiterhin seine Unterstützung. In den nächsten Wochen sollen noch weitere Teilstücke ausgebaggert und mit der Schotterschicht versehen werden. Das saubere Anarbeiten an die vorhandene Geländehöhe, das Einebnen der Radwegefläche und Pflasterarbeiten werden noch viel Zeit in Anspruch nehmen und nur durch jede Menge Unterstützung aus der Bevölkerung zu leisten sein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/528592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706774%2F706811%2F
Nachrichten-Ticker