Warendorf
Herrscher haben neuen Regenten

Freitag, 03.07.2009, 16:07 Uhr

Warendorf - Ein Tag nach dem Besuch beim amtierenden Kaiserpaar traf sich das Corps „Alte Könige“ der Schützengesellschaft „Eintracht“ mit ihren Damen, um den König der Könige und die Damenkönigin zu ermitteln.

Königsleutnant Seppel Strotmeier hatte zur Kaffeetafel in den Biergarten des Kolpinghauses geladen. Unter den Anwesenden hieß er besonders das amtierende Eintracht-Kaiserpaar Heiko und Roswitha Schildmacher willkommen.

Beim Schießen um den Damenpokal gab es ein großes Gedränge - bis zum alles entscheidenden 243. Schuss. Mit ruhige Hand und sicherem Auge holte Gabi Scholz den Sperrholz-Adler von der Stange und kann so den Damenwanderpokal für das kommende Schützenjahr in Ehren halten. Zuvor hatte Petra Kirscht die Krone, Roswitha Middendorf das Zepter und Nadine Brüning die Krone geschossen.

Auch im Corps der „Alte Könige“ gab es etliche Anwärter, die die Königwürde erringen wollten. Zuvor mussten aber die Insignien geschossen werden. Als erstes holte sich Roland Hammer die Krone, bevor der Apfel bei Thomas Kirscht fiel. Danach sicherte sich Elzo Rentema das Zepter. Nun hieß es, den Rumpf des Holzadlers von der Stange zu holen. Beim 417. Schuss nahm Thomas Kirscht den Vogel gezielt auf Kimme und Korn und so dieser sank im Sturzflug von der Stange. Mit einem lautstarken „Horrido“-Ruf wurde Kirscht von seinen Königsbrüdern zum „König der Könige“ im Corps gefeiert. Beim Streichholz- und Preishampelmannschießen waren Markus Radziejewski und Petra Kirscht erfolgreich. Vor dem Abendbuffet krönte Königsleutnant Seppel Strotmeier alle erfolgreichen Schützen und ehrte sie mit einem Präsent. Danach forderte er alle Anwesenden auf, mit der Eintracht-Familie am heutigen Samstag, (4. Juli) zum Königsball der Heidland-Strang-Schützen nach Bad Rothenfelde zu fahren. Treffen ist in kompletter Uniform um 16.30 Uhr am Bahnhofskiosk. Um 17 Uhr hält der Bus auch an der Gallitzin-Passage, wo zugestiegen werden kann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/514057?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706512%2F706636%2F
Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Pro & Contra: Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Nachrichten-Ticker