Warendorf
Neuauflage im nächsten Jahr

Freckenhorst - Mit einer kurzweiligen Präsentation gingen am Donnerstagabend die Ferien-Projekttage des Vereins Freckenhorster Bürgerhaus zu Ende. Die dritte Auflage der Projekttage, die im Rahmen der Ferienaktionstage der Stadt Warendorf angeboten...

Freitag, 10.07.2009, 14:07 Uhr

Freckenhorst - Mit einer kurzweiligen Präsentation gingen am Donnerstagabend die Ferien-Projekttage des Vereins Freckenhorster Bürgerhaus zu Ende. Die dritte Auflage der Projekttage, die im Rahmen der Ferienaktionstage der Stadt Warendorf angeboten wurden, stand unter dem Motto „Künste aller Art“. Beeindruckt zeigten sich Eltern, Großeltern und Geschwister von der Power der Kinder und dem kreativen Potenzial der rund 60 Workshop-Teilnehmer.

Schwungvoll eröffnete eine Mädchengruppe um Ingrid Kehne die Präsentation, zu der Mechthild Pawlowski die jungen Akteure und ihre Familien begrüßt hatte. Ingrid Kehne hattemit den sportlichen Mädchen eine mitreißende Stepp-Aerobic-Vorführung einstudiert.

Viel Anerkennung gab es auch für 17 Mädchen, die an einem Tanzworkshop mit Jana Kemper und Thorsten Muer teilgenommen hatten. Hits aus den Charts setzten die acht- bis 13-jährigen Mädchen - auch unter Einsatz von Gestik und Mimik - in Tanzschritte um und ernteten für die gelungene Performance jede Menge Applaus.

Zum experimentellen Malen mit selbst hergestellten Acrylfarben hatte das Künstlerpaar Jutta und Markus Maier eingeladen. Neben freien Arbeiten hatten die jungen Künstler ein Gemeinschaftswerk, ein so genanntes Flexipaint, geschaffen. Es zeigt eine in warmen Farbtönen leuchtende Krone und soll demnächst in der Bücherei und später möglicherweise in den örtlichen Kreditinstituten ausgestellt werden. Vielleicht finde das Bild danach einen Ehrenplatz im Bürgerhaus, überlegte Mechthild Pawlowski.

Nicht „auf Tournee“ geht dagegen der hübsche Glasperlenschmuck, den zwei Kindergruppen mit Ellen Günther gestaltet hatten. Ketten und Armbänder nahmen die Schmuckgestalter gleich mit nach Hause. Zuvor betrachteten sie allerdings bei frisch gebackenen Waffeln die Workshop-Fotos, die Jürgen Meister gemacht hatte und die von Martin Tönne präsentiert wurden.

Paula Rose, Elisabeth Richter, Maria Tönne, Beate Osthues, Jürgen Meister und Mechthild Pawlowski, die diese Ferienaktion organisiert hatten, sind fest entschlossen, sich auch 2010 mit neuen Ideen und Aktionen an den Ferienspieltagen der Stadt zu beteiligen. „Das ist eine Ansage“, freute sichKlaus Brake

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/513728?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706512%2F706636%2F
Nachrichten-Ticker