Warendorf
Ladenöffnung bei den Bäckern umstritten

Donnerstag, 01.04.2010, 08:04 Uhr

Warendorf . Die Ladenöffnungszeiten bieten seit jeher Anlass zu kontroversen Diskussionen und sind gerade jetzt wieder vor den Osterfeiertagen ein großes Thema. Vor allem betrifft es die Bäckereien, aber auch Floristen und Verkäufer von Zeitschriftenartikeln -

Gesetzlich ist das Verkaufen von Backwaren am Ostersonntag verboten, was im vergangenen Jahr sogar mehrere Protestaktionen provozierte. Aber die ersten Bäcker fanden schnell ein Schlupfloch, das ihnen dennoch mittels Vorbestellungen erlaubte, Brötchen am Sonntag abzugeben -

Doch wie halten es eigentlich die Warendorfer Bäcker? Zu denen, die weder am Ostersonntag noch am Ostermontag geöffnet haben, gehören unter anderem die Bäckerei Dreischulte und das Café Stähler . Elisabeth Stähler erklärte, dass sie zwar jeden Sonntag geöffnet hätten, aber an Feiertagen wolle sie ihre Mitarbeiter freistellen, da es besondere Tage für die Familien seien -

Auch Maria Ottenschnitz, Verkäuferin in der Stadtbäckerei Stanlein, hält das Öffnen an Feiertagen „für Quatsch“. Sie kritisiert, dass es immer die Verkäufer treffen würde. Dann müsste es ihrer Ansicht nach auch andere Institutionen treffen, wie zum Beispiel Banken - dort sei aber der Widerstand zu groß. Auch das Vorbestellen zum Umgehen des gesetzlichen Rahmens sei nicht richtig. Einerseits könne man so nicht mehr kontrollieren, ob wirklich nichts verkauft würde, und andererseits sei dieses Vorgehen nicht im Sinne des Gesetzes -

Eine weitere Frage sei, wie frisch die Ware an Feiertagen sein könne. Außerdem habe es früher auch niemanden gestört, wenn die Bäckereien an Feiertagen geschlossen waren -

Dennoch werden die Warendorfer Bäckereien Stanlein und Löbke am Ostermontag ihre Türen öffnen, doch: „Wir machen das nur, weils alle anderen machen“. Löbke-Verkäuferin Barbara Liebing würde es darüber hinaus nicht schlimm finden, auch am Montag arbeiten zu müssen. -

Für Kunden, die auf keinen Fall am Sonntag auf ihr frisches Brötchen zum Frühstück verzichten können, haben Tankstellen, Bahnhofsbäckereien und Cafés geöffnet. Ein Streitpunkt wird es wohl dennoch bleiben -

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/196796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706341%2F706446%2F
Nachrichten-Ticker