Warendorf
Ein kleines Stück Afrika

Sonntag, 30.05.2010, 18:05 Uhr

Warendorf - Temperamentvoll und voller Energie erfüllten afrikanische Trommelklänge den Sophiensaal, ebenso wie und der Geruch von exotischen Speisen und Gewürzen den historische Raum seicht durchflutet - die Afrikanische Gruppe in Warendorf feierte am Samstag ein Fest im ehemaligen Saal der Volkshochschule und gewährte mit einem bunten Programm Einblicke in die afrikanische Kultur. Wenn man überhaupt von „der“ afrikanischen Kultur sprechen kann, denn was an diverse Schautafeln verdeutlichten: Es gibt nicht einfach ein Afrika , sondern viele verschiedene Länder, aus denen die Afrikaner stammen, die Warendorf ihr neues Zuhause nennen: Ob Kamerun oder Kongo, ob Niger oder Nigeria, ob Angola oder Sierra Leone - die Länder und ihre Bewohner sind durchaus unterschiedlich. Über Politik, Topographie und Wirtschaft informierten die Stellwände. Für das leibliche Wohl wurde mit einem afrikanischen Büffet gesorgt: Von Trockenfisch über Hähnchenkeule mit Kuskus bis hin zu gebackenen Bananen mit Fisch war das Angebot an landestypischen Speisen breit gefächert.

Das bunte Programm mit Modenschauen, Musik und Sketschen rundeten den abwechslungsreichen Nachmittag ab. Die Idee eines afrikanischen Festes stammt aus den Mitgliedern des Arbeitskreises WiR (Warendorfs internationale Runde) und Mitbürgern aus Afrika. Der Verein AK WiR fördert die Integration von in Warendorf lebenden Migranten und widmet sich der Kontaktpflege von Deutschen und Migrantengruppen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/179930?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706341%2F706440%2F
Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Nachrichten-Ticker