Warendorf
Erst die Arbeit, dann der Punsch

Dienstag, 19.10.2010, 07:10 Uhr

Milte - Ziemlich genau vor einem Jahr legten die Arbeitsgruppe Umwelt und Verkehr im Arbeitskreis Milter Bürger und ein Familienkreis der Kolpingfamilie Milte eine Apfelwiese im Bereich des Regenrückhaltebeckens an der Hessel an. Nun trafen sich die Beteiligten am Samstag vor Ort wieder, um sich die Entwicklung der Bäume anzusehen und Pflegemaßnahmen durchzuführen.

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse fanden sich fast 30 Kinder und Erwachsene ein und befreiten die Sitzecke und weitere Bereiche von übermäßigem Wildwuchs. Beim Betrachten wurde schnell klar, dass der heiße Frühsommer auf die jungen Bäume nicht förderlich gewirkt hatte. Dass sich trotzdem alle Gehölze später erholen konnten, erfreute die Verantwortlichen.

Nach getaner Arbeit erholten sich Jung und Alt beim Apfelpunsch, der über dem Feuer erhitzt wurde. Trotz des Regens hatten die Kinder viel Freude bei Apfelquiz und Apfellauf. Zum leiblichen Wohl wurden Reibekuchen gebacken und mit Heißhunger verspeist. Besonders gut schmeckte dazu das selbst gemachte Apfelkompott, und wer wollte, konnte sich zum Nachtisch einen Apfel mit einer Schälmaschine kinderleicht selbst zubereiten.

„Das war heute eine rundherum gelungene Sache“, freuten sich einige Teilnehmer und nahmen sich fest vor, auch im nächsten Jahr einen Aktionstag an der Apfelwiese durchzuführen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/274503?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706341%2F706359%2F
Zwei Unfälle mit Betrunkenen ohne Führerschein – ein Schwerverletzter
Polizeieinsätze am Freitagabend: Zwei Unfälle mit Betrunkenen ohne Führerschein – ein Schwerverletzter
Nachrichten-Ticker