Warendorf
Helfen mit ausrangierten Mobiltelefonen

Samstag, 12.03.2011, 10:03 Uhr

Milte - Handynutzer kennen das Problem: Das alte Mobiltelefon hat ausgedient und leistet nun mindestens drei Vorgängermodellen und diversen Ladegeräten in einer dunklen Schublade Gesellschaft. Ausgemusterten Handys nimmt sich nun die Arbeitsgruppe Umwelt und Verkehr im Arbeitskreis Milter Bürger an. Die Gruppe sammelt die Geräte in eigens dafür gebauten Boxen, die seit gestern in der Grundschule, im Kindergarten, im Raiffeisenmarkt sowie in der Volksbank und Sparkasse stehen. Dass in den alten Handys wertvolle Edelmetalle stecken, die nicht in den Müll gehören und recycelt werden können, weiß auch der Malteser Hilfsdienst , Nutznießer des Engagements der Milter Bürger. Die Malteser sammeln seit einiger Zeit - in Zusammenarbeit mit dem Mobilfunknetzbetreiber E-Plus - alte Handys, die letztlich an Recyclingbetriebe verkauft werden. Eine Sammelstelle befindet sich im Warendorfer Krankenhaus. Mit dem Erlös würden der Besuchsdienst der Malteser, die Integgruppe, die behinderten Kindern und Jugendlichen Freizeitaktivitäten bietet, und die Auslandsgruppe, die regelmäßig Hilfstransporte nach Baia Mare organisiert, unterstützt, erläuterte Georg Westbeld, stellvertretender Auslandsbeauftragter der Malteser in Warendorf .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/134065?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F703995%2F706313%2F
Zwei Unfälle mit Betrunkenen ohne Führerschein – ein Schwerverletzter
Polizeieinsätze am Freitagabend: Zwei Unfälle mit Betrunkenen ohne Führerschein – ein Schwerverletzter
Nachrichten-Ticker