St.-Marien-Kirche in Warendorf
Zur Predigt auf Plastikstühlen

Warendorf - Die Gottesdienstbesucher der St.-Marien-Kirche in Warendorf sehen rot: die alten Eichenbänke sind verschwunden, ausgetauscht gegen Klappstühle aus Plastik

Donnerstag, 02.02.2012, 19:02 Uhr

St.-Marien-Kirche in Warendorf : Zur Predigt auf Plastikstühlen
Die alten Eichenbänke sind verschwunden, ausgetauscht gegen Klappstühle aus Plastik. Foto: Edler

Ein bunt zusammengewürfeltes Sammelsurium an Sitzgelegenheiten : die blauen Stühle stammen vom Bistum, die roten von der Stadt und die Holzstühle aus den Klassenräumen der Bischöflichen Realschule. Viele Gläubige äußern ihren Unmut. Zumal sie jetzt beim Gebet nicht mehr niederknien können.

Hintergrund der Bestuhlung: Die Kirche soll zu einem Erlebnisraum werden. Neben den Gottesdiensten soll es hier Kabarett, Podiumsdiskussionen und auch Konzerte geben. Nach der Fusion zu einer Großgemeinde mit drei Gotteshäusern sieht Pfarrer Peter Lenfers ( St. Laurentius ) hierin einen Weg, die Marienkirche auf Dauer zu erhalten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/648666?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F703932%2F703943%2F
Frau fühlt sich von Polizei im Stich gelassen
Mit dem so genannten Enkeltrick wollte ein Anrufer bei einer 65-jährigen Frau aus Beckum 20 000 Euro erbeuten.
Nachrichten-Ticker