Krüßing, Kunst und Kulinarisches
Krüßing ganz im Zeichen der Kunst

Freckenhorst/Telgte -

Eine besondere Attraktion des Krüßingfestes ist, ähnlich wie die Sticker-Aktion (siehe Bericht auf dieser Seite), eine Fortsetzung aus 2011: Am Sonntag (6. Mai) wird es auf dem Rasengelände an der Stiftskirche wieder einen Kunstmarkt geben. Dort haben die Besucher die Möglichkeit, sich Kunstwerke heimischer und überregionaler Künstler anzusehen und auch zu erwerben.

Samstag, 03.03.2012, 01:00 Uhr

Krüßing, Kunst und Kulinarisches : Krüßing ganz im Zeichen der Kunst
Kirsten Risse, Gaby Dühlmann und Achim Hensdiek, Organisatoren des Kunstmarktes, nahmen am Mittwoch in der Werkstatt von Steinmetz- und Bildhauermeister Christoph Düsterhues, Telgte, ein Relief des Freckenhorster Kreuzes in Augenschein. Foto: Brocker

Wer das Glück aber auf seiner Seite haben will, hat die Möglichkeit, durch den Kauf eines Loses eines der begehrten Kunstwerke zu ersteigern. Jeder teilnehmende Künstler stiftet für die Verlosung ein Kunstwerk, ein Standgeld muss nicht entrichtet werden. Die Kunstwerke werden kurz nach Ostern im Schaufenster des Spielwarengeschäftes Kieskemper ausgestellt, so dass jeder Interessierte schon vorher sehen kann, welche Kunstgegenstände am Krüßingsonntag per Losentscheid „an den Mann oder die Frau“ gehen. Die Lose werden sowohl im Vorfeld des Krüßingfestes sowie während des Kunstmarktes bei Mitgliedern des Arbeitskreises erhältlich sein. In dieser Woche nahmen Kirsten Risse, Gaby Dühlmann und Achim Hensdiek, Organisatoren des Kunstmarktes, in der Werkstatt von Christoph Düsterhues in Telgte eines der zu gewinnenden Kunstwerke in Augenschein. Der 26-jährige Steinmetz- und Bildhauermeister – er gehörte bereits im vergangenen Jahr zu den Ausstellern des Kunstmarktes und ist auch diesmal mit von der Partie – widmet sich in jeder freien Minute der Gestaltung eines Reliefs aus Muschelkalk, das das Freckenhorster Kreuz zeigt.

Bereits am Krüßingsamstag (5. Mai) wird um 16 Uhr im Bürgerhaus eine Ausstellung „Gesammelte Werke“ durch Bürgermeisterin Doris Kaiser eröffnet. Gleichzeitig soll eine Stele des Bildhaueres Stefan Lutterbeck enthüllt werden. Die Ausstellung ist auch am Krüßingsonntag ab 12.30 Uhr geöffnet, außerdem am 13. und 20. Mai, jeweils von 15 bis 17 Uhr.

„Schätze aus 1000 Jahren“ werden am Krüßingsonntag in der Stiftskammer gezeigt.

Neben der Kunst fürs Auge sollen auch die kulinarischen Genüsse werden nicht zu kurz kommen. So hat sich, wie schon im Vorjahr, ein Winzer angekündigt, der Weine von der Nahe in Reinform wie auch als Erdbeerbowle anbieten wird.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/673298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F703932%2F703934%2F
Maskierte Täter überfallen Wettbüro
Steinfurter Straße: Maskierte Täter überfallen Wettbüro
Nachrichten-Ticker