Du-bist-Warendorfer-Party steigt am 27. Oktober
999 Warendorfer feiern ihre Heimat

Warendorf -

„Da geht die Post ab!“ Bürgermeister Jochen Walter freut sich schon auf die Party „Du bis Warendorfer“. Diese findet am 27. Oktober ab 19 Uhr in der Halle A der Sportschule der Bundeswehr statt.

Freitag, 19.10.2012, 08:10 Uhr

Du-bist-Warendorfer-Party steigt am 27. Oktober : 999 Warendorfer feiern ihre Heimat
Mehr als 20 Menschen organisieren die Du-bist-Warendorfer-Party. Bürgermeister Jochen Walter (2.v.r.) ist Schirmherr, Bernd Grygiel (4.v.r.), Kommandeur der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf, ist Gastgeber. Foto: Peter Sauer

„Da geht die Post ab!“ Bürgermeister Jochen Walter freut sich schon auf die Party „Du bis Warendorfer“. Diese findet am 27. Oktober ab 19 Uhr in der Halle A der Sportschule der Bundeswehr statt. Dort gibt es eigentlich sonst nur Lehrgänge und Sportveranstaltungen. Für die Party wird extra ein Teppichboden ausgelegt.

Initiiert und organisiert wird die Party von der Facebook-Gruppe „Du bist Warendorfer, wenn...“. Die wurde vor drei Monaten von den Handballkarnevalisten (HaBaKa) ins Leben gerufen. Die Initiatoren um Christian Baggeroer und Peter Wesselmann hatten mit maximal 500 Mitgliedern gerechnet. Doch es sind bereits über 5000. Das spornt das 20-köpfige Orgateam der HaBaKa an. Es sammelt fleißig zugeschickte Bilder, Texte und Filme aus der Geschichte Warendorfs und dem Alltag der Warendorfer und stellt ein spannendes Bühnenprogramm auf die Beine. Auf der rauchfreien Party kann man sich in aller Ruhe austauschen und in Erinnerungen schwelgen.

Aber nicht nur das. Ein Discjockey legt Hits für Junge und Ältere auf, so das auch das Tanzbein geschwungen werden kann. Ein Caterer sorgt für westfälische Spezialitäten. „Auf neumodische Getränke haben wir bewusst verzichtet“, betont Christian Baggeroer. „Wir setzen auf Warendorfer Klassiker“. Damit sich auch alle Ex-Warendorfer wohl fühlen, denn die kommen auch zur Party. Darunter auch mindestens ein prominenter Überraschungsgast.

Die „Warendorfer“-Party beginnt bereits am Nachmittag mit speziellen Stadtführungen. Diese starten jeweils um 16, 17 und 18 Uhr ab Rathaus. Die Gebühr ist im Gesamteintrittspreis von sieben Euro bereits enthalten.

Wer jetzt noch keine Karte hat, sollte sich sputen. 900 sind schon weg, 99 stehen noch zur Verfügung. „Am Fettmarkt-Mittwoch“ werden wir ausverkauft sein“, schätzt Baggeroer.

Ganz wichtig: Es gibt keine Abendkasse. Karten gibt es nur im Vorverkauf beim Stadtmarketing und im Pub „Mr. Ed´s“. Der Einlass ist über den Eingang Lange Wieske.

Alle Überschüsse kommen der Aktion Kleiner Prinz, der Bürgerstiftung Warendorf und dem Hospizverein der Stadt Warendorf zugute.

Auch Oberst Bernd Grygiel, Kommandeur der Sportschule der Bundeswehr, freut sich: „Ein Warendorfer ist man, wenn man mal so eine Party durchgeführt hat.“ Eine Wiederholung schließen die Veranstalter aus. Umso mehr ein Grund zur „Warendorfer“-Party zu gehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1207404?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F703932%2F1794605%2F
Nachrichten-Ticker