Feuerwehr-Übung
Im Einsatz mit der Motorsäge

Freckenhorst -

Technische Hilfe stand am Samstag auf dem Dienstplan des Freckenhorster Löschzugs der Freiwilligen Feuerwehr Warendorf. Im Rahmen einer Übung auf dem Hof Pösentrup wurde die Rettung eingeklemmter Personen geübt.

Dienstag, 19.03.2013, 05:03 Uhr

Mit Schutzkleidung und Motorsäge  rückten die Einsatzkräfte den
Mit Schutzkleidung und Motorsäge  rückten die Einsatzkräfte den Foto: Engbert

Eine der Puppen war unter großen Strohballen neben einem umgestürzten landwirtschaftlichem Anhänger begraben. Mit Kanthölzern und Seilen sicherten die Einsatzkräfte, unter Einsatzleitung von Dieter Sternberg , zunächst den liegenden Anhänger, um sicher arbeiten zu können.

Mit großen Luftkissen wurden die schweren Ballen vorsichtig angehoben, bis die Puppe (Menschengröße) patientengerecht gerettet werden konnte.

An anderer Stelle war zeitgleich ein weiteres Unglück passiert: Eine zweite Puppe war unter einen großen Haufen schwerer Baumstämme geraten und musste befreit werden. „Normalerweise würden wir in dieser Konstellation die Stämme natürlich schnell wegräumen“, erläuterte Thorsten Pohlmann , der die Übung mit Roland Sendker vorbereite hatte.

„Aber wir möchten mit dem technischen Gerät üben.“ Mit Schnittschutzkleidung und Forsthelm machten sich die Einsatzkräfte dann daran, die Baumstämme mittels Motorsäge gezielt zu zersägen. Dafür hatten die Feuerwehrmänner extra an einem Motorsägen-Lehrgang teilgenommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1565211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F1792933%2F1793073%2F
WWU Baskets flambieren auch die Bayern-Talente
Wild entschlossen: Münsters Kai Hänig
Nachrichten-Ticker