Entwicklung der Ems
Sonntagsspaziergang an der Ems

Einen-Müssingen/Münster -

Die Bezirksregierung Münster lädt interessierte Bürger zu einer geführten Wanderung durch das Projektgebiet „Naturnahe Gewässer- und Auenentwicklung der Ems bei Einen“ ein. Die Wanderung beginnt am Sonntag (21. April) um 14 Uhr.

Dienstag, 16.04.2013, 20:04 Uhr

Die Bauarbeiten zur Renaturierung der Ems bei Einen-Müssingen sind abgeschlossen. Am Sonntag können sich interessierte Bürger bei einer geführten Wanderung einen Überblick über die Maßnahme verschaffen.
Die Bauarbeiten zur Renaturierung der Ems bei Einen-Müssingen sind abgeschlossen. Am Sonntag können sich interessierte Bürger bei einer geführten Wanderung einen Überblick über die Maßnahme verschaffen. Foto: Brocker

Treffpunkt ist an der Hesselmündung in die Ems in Höhe der Velsener Straße. Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Der Ausflug führt vom Treffpunkt flussabwärts durch die Emsaue. Voraussichtliches Ziel ist der Infopunkt an der Landstraße 548 zwischen Einen und Müssingen.

Vor Ort werden Franz Reinhard und Anna Benmoh vom Life-Projektteam bei der Bezirksregierung die in den vergangenen Monaten umgesetzten Arbeiten erläutern und Fragen beantworten.

Mit dem dritten und letzten Bauabschnitt des Life-Projektes „Naturnahe Gewässer- und Auenentwicklung der Ems bei Einen – Eigendynamik und Habitatvielfalt“ sind nun die Bauarbeiten abgeschlossen.

Jetzt bietet die Ems im gesamten Projektgebiet von der Lonnbrücke bis zur Hesselmündung naturnahe Lebensräume für Fauna und Flora. Um die Eigendynamik der Ems zu fördern, wurde ihr Bett aufgeweitet und die Böschungsbefestigung entfernt. Die Nebengewässer und Altarme sind offen angebunden und Totholz ins Gewässerbett eingebracht worden.

Auch die Hessel ist renaturiert worden. So wurde beispielsweise ein Sohlabsturz in einen Beckenpass umgebaut, damit Wasserlebewesen wieder flussaufwärts wandern können.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1608930?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F1792933%2F1793047%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker