CDU Einen ehrt Mitglieder
Sommerfest mit Gyros-Essen

Einen -

Verdiente Mitglieder hat die CDU in Einen anlässlich ihres Sommerfestes auf dem Hof Lütke Streine, an dem auch Bundestagsmitglied Reinhold Sendker teilnahm, geehrt.

Mittwoch, 14.08.2013, 15:08 Uhr

Viele Familien mit ihren Kindern und viele Mitglieder der CDU ließen es sich trotz des wechselhaften Wetters am Sonntag nicht nehmen, das Sommerfest der CDU Ortsunion Einen-Müssingen auf dem Hof Berthold Lütke-Streine in Einen zu besuchen. Neben dem Vorstand der Ortsunion kamen auch die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Warendorf, Doris Kaiser, MdB Reinhold Sendker und der Fraktionsvorsitzende der CDU Warendorf, Ralph Perlewitz. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden der Ortsunion, Stephan Schulze-Westhoff, wurde das reichhaltige Kuchenbuffet eröffnet, dem viele nicht widerstehen konnten. Gut gestärkt konnte so nach kurzer Zeit in den offiziellen Teil der Veranstaltung eingestiegen werden. Hierbei kam Schulze-Westhoff einer seiner Lieblingsaufgaben als Vorsitzender nach, denn er durfte am Sonntag viele langjährige Mitglieder der CDU ehren. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Alwin Wiggering, Leo Suer, Wilma Marienfeld, Josef und Ursula Wiedenlübbert sowie Barbara Wuttke. Sie haben über viele Jahre die Ortsunion in Einen geprägt und auf einen guten Weg gebracht.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde auch Stephan Schulze-Westhoff selbst durch Reinhold Sendker geehrt, der seine unermüdliche Arbeitsbereitschaft und sein ständiges Engagement für die Partei lobte. Doch Sendker ehrte nicht nur, er appellierte auch an die Mitglieder der Ortsunion im Hinblick auf die kommende Wahl. Deutschland sei seit den nunmehr acht Jahren unter der Regierung Angela Merkels auf einem guten Weg, den es zu bewahren gelte. Deutschland könne keine Regulierungspolitik gebrauchen, kritisierte er die Grünen. Der Wahlsieg eines Rot-Rot-Grünen Blockes müsse verhindert werden. Schulze-Westhoff versicherte daraufhin, dass sich Sendker zumindest beim Wahlergebnis in Einen-Müssingen keine Sorgen machen müsse. Dann war wieder Zeit für den gemütlichen Teil des Sommerfestes. Die Erwachsenen tauschten sich bei Gesprächen aus, während die Kinder beim Malen oder beim Schießen auf die Torwand ihren Spaß hatten. Auch die Kettcar-Rennen über den Hof oder die Leinwand mit der Spielekonsole durften nicht fehlen. Mit dem traditionellen Gyros-Essen klang das Fest aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1846146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F1792933%2F1948440%2F
Nachrichten-Ticker