Hoetmarer Feuerwehr hat gleich zwei neue Fahrzeuge
„Ergebnis ist stimmig und überzeugend“

Hoetmar -

Begleitet von einem bunten Festprogramm wurden am Wochenende gleich zwei neue Fahrzeug im Feuerwehrlöschzug Hoetmar ihrer Bestimmung übergeben. Pfarrer Manfred Schleisiek und Pfarrer Helmut Hortmann segneten die Fahrzeuge. In seiner Ansprache würdigte Pfarrer Schleisiek den Einsatz der Feuerwehrleute für die Gemeinschaft: „Sie tun das, was Jesus uns aufgetragen hat: den Dienst der Nächstenliebe.“

Sonntag, 04.08.2013, 14:08 Uhr

Bürgermeister Jochen Walter überreichte einen großen symbolischen Schlüssel für beide Fahrzeuge an Christof Amsbeck. Der Leiter der Feuerwehr Warendorf gab die Schlüssel direkt an Löschzugführer Willi Kottenstedte weiter. Rund 380 000 Euro haben das Löschgruppenfahrzeug („LF 20“) und das Mannschaftstransportfahrzeug („MTF“) gekostet. Eine Investition, die den Bürgern der Stadt dient:

„Fahrzeuge, die den technischen Ansprüchen entsprechen, sind eine zwingende Voraussetzung, dass die Feuerwehr Warendorf ihrer Aufgabe in vollem Umfang gerecht werden kann“, sagte Walter. Er dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz, den sie mit Herzblut ausführten.

Die Beschaffung neuer Fahrzeuge mit EU-weiten Ausschreibungen ist durchaus kein einfaches Unterfangen, wie Willi Kottenstedte darlegte. Er dankte Björn Middendorf und Lars Recker für die Planung und Beschaffung der neuen Einsatzfahrzeuge: „Das Ergebnis ist stimmig und überzeugend. Das Mannschaftstransportfahrzeug ersetzt einen 20 Jahre alten Wagen, das Vorgängermodell des Löschgruppenfahrzeugs war fast 30 Jahre in Diensten der Feuerwehr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1826133?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F1792933%2F1948440%2F
Nachrichten-Ticker