Schützenfest Hinter den drei Brücken
König ist zugleich Oberleutnant

Warendorf -

Nach der feierlichen Krönung von Christian Olk und seiner Königin Stefanie Weiser zog die alte und die neue Throngesellschaft, gefolgt von allen anderen Schützen, ins Festzelt ein. Die gute Stimmung des Samstagabends hielt auch beim Frühschoppen am Sonntagmorgen an. Erste Amtshandlung des neuen Königspaares: Ehrungen und Beförderungen.

Montag, 05.08.2013, 08:08 Uhr

Nach dem spannenden Vogelschießen am Samstagnachmittag hieß es abends Abtanzen beim Festball mit der neuen Throngesellschaft , die selten so jung war wie 2013. „Wann die letzte Throngesellschaft durchschnittlich unter 30 war? Da muss man schon einige Zeit überlegen“, sagte ein Schützenbruder und sprach damit aus, was viele dachten. Aber dies sei gut für den Verein – „ein positives Signal“, so Schwattjacken-Präsident Helmut Schöning .

Während reges Treiben auf dem Unteren Lohwall herrschte, war nicht nur beim Vogelschießen volle Konzentration gefragt. Auch beim Bogenschießen gab es für Jung und Alt die Chance, eine Medaille oder sogar einen Pokal zu ergattern. Helmut Schöning beglückwünschte alle Sieger-Schützen.

Gleich zu Beginn beförderte Ulli Hinney Uli Dartmann aus dem Corps der Offiziere vom Hauptmann zum Major. Auch vier Ehrengardisten konnten sich über Beförderungen freuen: Francesco Labruzzo wurde Leutnant, genauso wie Tobias Tertilt. Der neue Königs selbst konnte sich ebenfalls über eine Beförderung freuen: Gemeinsam mit Mayk Wiggelinghoff wurde er zum Oberleutnant befördert.

Nach einer besonderen Show-Einlage der Offiziere, die die Ehrengardisten wieder einmal hochnahmen, kam es zu den besonderen Auszeichnungen. Hinney ehrte Mitglieder, die dem Schützenverein seit vielen Jahren die Treue halten. Heinz Beckhove wurde nachträglich für26 JahreMitgliedschaft geehrt, eigentlich sollte er am Sonntagmorgen seine Auszeichnung für 25 Jahre bekommen, aber mit seinem Aufnahmeschein bewies er, dass schon seit 1987 zu den Schwattjacken gehört.

25 Jahre:Ralf Arens, Roland Brinkmann, Frank Büscher, Max Gövert jun. und Judger Johannwiemann.40 Jahre:Herbert Bahl, Horst Brandt, Albert Dreimann und Georg Ernesti.50 Jahre:Maria Schlamann, Hubert Kuhlmann, Hubert Metker und Hermann Tanger.60 Jahre:Karl Brinkmann, Günther Korte, Hans Robert und Bernhard Schmitz.

DenVerdienstordenin Bronzebekamen Karin Dartmann und Franz Kraus. Über einensilbernen Verdienstordenfreuten sich Jürgen Rüsel und Ludger Schalkamp. Franz Kombrink kam für besondere Verdienste im Schützenverein den diesjährigenDreibrückenorden.

Ein lautes Horrido riefen die Schwattjacken auch zu Ehren derJubiläums-Königspaare: 1988 Christian Fährenkämper und Gudrun Radau. 1973 Josef Harheil und Ulla Ehrenbrink, 1963 August Schäfer und Thea Deckenbrock.

Ulli Hinney, Geschäftsführer des Schützenvereins Hinter den drei Brücken, führte durch den Frühschoppen, zu dem auch Ehrengäste wie Oberst Bernd Grygiel gekommen waren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1826031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F1792933%2F1948440%2F
Gestank im Hamburger Tunnel: Sollten die Fahrradständer entfernt werden?
Pro & Contra: Gestank im Hamburger Tunnel: Sollten die Fahrradständer entfernt werden?
Nachrichten-Ticker