Wachwechsel am Markt
1670 wird Extrablatt

Warendorf -

Ab dem 19. Mai sind die Räumlichkeiten der Gastronomie „1670“ am Markt verpachtet. Bis dahin hat das 1670 wie gehabt täglich geöffnet. Inhaber von Geschenkgutscheinen können beruhigt sein: Sie werden vom neuen Café Extrablatt Warendorf weiterhin angenommen.

Freitag, 02.05.2014, 14:05 Uhr

Wachwechsel am Markt: „1670“ geht, das Café Extrablatt kommt. Nach dem Ausscheiden seines Partners Thomas Wörmann im vergangenen Jahr hatte sich Investor Ronald Hüsemann nach einem neuen Betreiber für die Gastronomie in dem Haus am Markt 13 umgesehen. Gefunden hat er ihn in Christoph Wefers , Inhaber der Gastronomie-Kette Café Extrablatt aus Emsdetten. „Erste Gespräche über ein Extrablatt in Warendorf hatte ich mit Herrn und Frau Wefers schon 2010 geführt, also lange bevor es das heutige 1670 überhaupt gab“, erklärt Ronald Hüsemann in einer gestrigen Pressemitteilung: „Es freut mich um so mehr, dass es jetzt endlich geklappt hat.

Ab dem 19. Mai sind die Räumlichkeiten verpachtet. Bis dahin hat das 1670 wie gehabt täglich geöffnet. Inhaber von Geschenkgutscheinen können beruhigt sein: Sie werden vom neuen Café Extrablatt Warendorf weiterhin angenommen.

Hüsemann will sich künftig intensiv um seine laufenden Bauprojekte kümmern, heißt es in der Presseerklärung weiter. „1670“ – unter diesem Namen - gesprochen „Sechzehnsiebzig“ - war aus der traditionsreichen Immobilie Kruse im Herbst 2011 eine Heimat für ein neues gastronomisches Konzept unter der Überschrift Café-Bar-Lounge geworden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2423285?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F2592865%2F2592866%2F
Bombenentschärfung in Dülmen
Evakuierungsmaßnahmen: Bombenentschärfung in Dülmen
Nachrichten-Ticker