KG Silber-Blau: Närrisches Programm
Gepellte Hühner und Stimmungshits

Freckenhorst -

Für das Programm der närrischen Sitzung, zu der die KG Silber Blau am Sonntag (8. Februar) in die Gaststätte Huesmann (Alter Westfale) einlädt, muss sich Prinz Michael I. (Wilken) „der Camper vom Ostseestrand“ ganz gewiss nicht fremdschämen. Das, was die Freckenhorster Jecken aufbieten, braucht den Vergleich mit närrischen Programmen, wie sie in Münster oder andernorts geboten werden, nicht scheuen. Die mit dem Prinzen befreundeten Karnevalisten aus Münster, die ihren Besuch angekündigt haben, werden sicherlich nicht enttäuscht.

Freitag, 09.01.2015, 23:01 Uhr

Zu den Akteuren auf der Bühne gehören die Pillhöhner. Das Duo aus dem närrischen Hühnerstall präsentiert das klassische Zwiegespräch in Perfektion. Witzig, spontan, liebevoll boshaft und nie um eine Antwort verlegen. Das Duo wurde 1986 gegründet und ist in nahezu allen Karnevalshochburgen zu Hause. Auch mit Stimmungsliedern warten die Pillhöhner auf. Die Songs des Duos orientieren sich oft an bekannten Melodien, den Text steuern die „gepellten Hühner “ natürlich selbst bei. So wird bei ihnen aus „Looking for freedom“ „Mutti muss bügeln“.

Sitzungspräsident Achim Hensdiek wird in der „Poggen­arena“ auch Gloria del Castro aus St. Augustin begrüßen können. Die Paraderolle des Travestiekünstlers dürfte Kodderschnauze Erna Pasalecki sein. Er hat aber auch eine hinreißend komische Mireille Matthieu drauf und parodiert gekonnt eine schillernde Catharina Valente. Für seine pointenreiche Conference wurde der Künstler mit dem niedersächsischen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

Münsterlandweit bekannt sind mittlerweile die „Flying Sisters“, die mit Temperament, Dynamik, Akrobatik und Charme moderne Choreographien auf die Bühne bringen.

Nicht fehlen darf auf einer Galasitzung das Eigengewächs der KG Silber-Blau, Frieda Höft . Seit 2008 tanzt sie sich in die Herzen des Publikums,. Egal, ob es bei Auftritten in den Karnevalshochburgen Beckum oder Münster ist, wo Frieda auftritt, sind die Zuschauer aus dem Häuschen.

Für einen Ohren- und Augenschmaus werden auch die Mitglieder der Alten Beckumer Stadtwache mit Vivian Mermeier sorgen. Das Solomariechen ist nach einem Reitunfall inzwischen wieder vollständig genesen. Wenn der KG-Nachwuchs, die WK-Kids Celine Niemerg und Angelina Vecchio einen atemlos machenden Auftritt versprechen, könnte das durchaus etwas mit dem gleichnamigen Lied der Schlagerkönigin Helene Fischer zu tun haben.

Abgerundet wird das Programm durch einen Auftritt der Tanzgarde „Die Hillis“. Die Tanzgarde der KG Hiltrup präsentiert den Showtanz „Cinderella sucht Herzblatt“.

Daniel Socheaux ist als Entertainer und Sänger ein Garant für Stimmung und gute Laune auf den Bühnen Westfalens. Er wird mit Peter Maitzen, Fred Kreutzer und dem Freckenhorster Stimmungssänger Markus Vecchio auch den letzten noch sitzenden Karnevalisten garantiert beim großen Finale in der Poggenarena vom Stuhl reißen.

Die närrische Sitzung in der Poggenarena beginnt am Sonntag (8. Februar) um 11.11 Uhr. Bereits ab 10.50 Uhr wird der Musikzug der Alten Beckumer Stadtwache unter der Leitung von Thomas Schmidt für Stimmung sorgen.

Der Kartenvorverkauf findet ab Samstag (24. Januar), 9 Uhr, im Spielwarengeschäft Kieskemper, Everswinkeler Straße 8, statt. Die Karte kostet zwölf Euro. Da es nur rund 160 Sitzplätze gibt und die Nachfrage nach Karten bereits jetzt sehr groß ist, sollten Interessierte mit dem Kauf der Tickets nicht allzu lange warten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2988897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852641%2F4852653%2F
Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Fußball: 3. Liga: Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Nachrichten-Ticker