Wohnmobil-Stellplatz am Emssee sorgt für Unmut
Problem mit den Campern

Warendorf -

„Das Problem ist identifiziert, wir bemühen uns um Lösungen“, hieß es jüngst von seiten der Verwaltung im Rat. Unter anderem wird bei der Verwaltung über die Einführung einer Gebührenpflicht für die Wohnmobilisten am Emssee nachgedacht. Außerdem ist die Stadt im Gespräch mit dem benachbarten Wassersportverein.

Freitag, 04.09.2015, 17:09 Uhr

Der Wohnmobil-Stellplatz am Emssee sorgt in der Nachbarschaft zunehmend für Unmut , machte CDU-Fraktionschef Ralph Perlewitz in der vergangenen Ratssitzung deutlich. Es gibt Probleme mit der Belegung der Parkplätze, teilweise sollen sich Wohnmobil-Urlauber dort als Dauercamper eingerichtet haben.

Auch die Verwaltung sehe dort Handlungsbedarf, sagte Bürgermeister Jochen Walter . Es sei wohl notwendig Regeln einzuführen und deren Einhaltung dann auch zu überprüfen. „Das Problem ist identifiziert, wir bemühen uns um Lösungen.“ Unter anderem wird bei der Verwaltung über die Einführung einer Gebührenpflicht für die Wohnmobilisten nachgedacht. Außerdem ist die Stadt im Gespräch mit dem benachbarten Wassersportverein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3488165?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852641%2F4852645%2F
Corona-Virus: Bei Verdacht zum Hörer greifen
In Italien konnte sich das neue Corona-Virus rasch ausbreiten: Passanten in Mailand tragen Mundschutz. Foto: Daniele Mascolo/XinHua/dpa
Nachrichten-Ticker