Kneipp Verein stellt Jahresprogramm 2016 vor
„Kinder sind unsere Zukunft“

Warendorf -

Der 450 Mitglieder starke Kneipp Verein bietet in 19 Anwendungsfeldern mehr als 100 Kurse an, die einen weiten Bogen spannen. Von A wie Atem- und Entspannungstraining bis Z wie Zumba. Darüber hinaus gibt es unter anderem ebenso Einzelveranstaltungen und Seminare. Etwa zum Thema Kräuter, Schüssler-Salze oder Cremes aus eigener Herstellung. Letztere seien rein pflanzlich und würden sogar gegen Hexenschuss helfen, erläuterte die Ortsvereinsvorsitzende Christel Hoof am Montag bei der Vorstellung des Jahresprogramms 2016.

Montag, 02.11.2015, 17:11 Uhr

Stellten das neue Jahresprogramm 2016 des Kneipp Vereins vor (v.l.): Günter Puhe, Manuela Marx,
Stellten das neue Jahresprogramm 2016 des Kneipp Vereins vor (v.l.): Günter Puhe, Manuela Marx, Foto: Bulla

Der bayerische Priester und Hydrotherapeut Sebastian Kneipp (1821-1897) wusste schon früh um die gesundheitliche Wirkung von Wasser. Auf ihn gründet das so genannte „Kneipp Prinzip“. Es steht auf den fünf Säulen Wasser, Bewegung, Kräuteranwendungen, die ganz persönliche Lebensordnung und gesunde Ernährung. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es auch in Warendorf einen Verein, der nach dem Kneippschen Prinzip verfährt.

Der 450 Mitglieder starke Ortsverein bietet in 19 Anwendungsfeldern mehr als 100 Kurse an, die einen weiten Bogen spannen. Von A wie Atem- und Entspannungstraining bis Z wie Zumba. Darüber hinaus gibt es unter anderem ebenso Einzelveranstaltungen und Seminare. Etwa zum Thema Kräuter, Schüssler-Salze oder Cremes aus eigener Herstellung. Letztere seien rein pflanzlich und würden sogar gegen Hexenschuss helfen, erläuterte die Ortsvereinsvorsitzende Christel Hoof am Montag bei der Vorstellung des Jahresprogramms 2016.

Dass der Verein neben den Senioren auch die Jüngeren im Blick hat, zeigt sich in der vor kurzem geschlossenen Kooperation mit der Kita Kunterbunt. „Bei den Kindern liegt unsere Zukunft und da investieren wir gern Zeit und Kraft“, erklärt Christel Hoof, die vor einigen Tagen auch in den Landesvorstand des Kneipp-Vereins gewählt wurde. Neu im Programm sind Pilates-Kurse. Die bietet der Kneipp-Verein auch sitzend, für Menschen an, die nicht mehr so gut stehen können. „Böse sein für Anfänger“, so lautet der vielversprechende Titel einer weiteren Neuerung. Heike Thormann zeigt den Teilnehmern, wie auch harmoniesüchtige Mitmenschen es schaffen „Nein“ zu sagen. Man soll lernen, auch mal an sich zu denken. „Wäre es nicht schön, einmal hemmungslos böse zu sein?“, fragt die Kursleiterin, schiebt dann aber nach, sie wolle natürlich niemanden zum Egoisten oder Bösewichten abstempeln. Es gehe darum, zu tun, was einem gut tue. Glücklich macht sicher auch der „Lach-Yoga-Kurs“, den die Sport-Trainerinnen Ulrike Senger und Martina Stille anbieten.

Aber auch Gedächtnistraining sowie Qi Gong, Tai Chi, Wasseraufgüsse und Wirbelsäulengymnastik werden unter anderem gelehrt und stehen im Programmheft, das in Kürze sowohl an die bekannten Stellen als auch an Haushalte verteilt wird. Abgerundet werden die Angebote durch Rad- und Wandertouren, Nordic-Walking-Kurse und Tanz.

Zwei Wechsel gibt es im Warendorfer Ortsverein. So hat Pressewart Werner Silvanus sein Amt bereits an Manuela Marx abgegeben und Stefanie Fechner ist Nachfolgerin des langjährigen Kneipp-Bademeisters Heiner Hüsemann. Am Montag bekamen die Scheidenden zum Dank für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand Präsente überreicht.

Die Kurse und Veranstaltungen finden im Warendorfer Kneipp-Aktiv-Zentrum an der Beelener Straße 15 a statt. Weitere Informationen sowie auch Anmeldemöglichkeiten gibt es bei Christel Hoof (  ✆ 0 25 81 / 78 24 19 oder per e-mail kontakt@kneipp-warendorf.de).

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3603749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852641%2F4852643%2F
Maskierte überfallen Tankstelle mit Brechstange
Die Polizei Münster bittet um Hinweise auf zwei Männer nach einem Tankstellenüberfall.
Nachrichten-Ticker