Marktplatz-Sanierung
„Wir machen uns für sie schön“

Warendorf -

Tausend Ideen auf dem Tisch: Wie kann man Kunden und Bürgern den Einkauf und Bummel in der Stadt schmackhaft machen, wenn der Marktplatz zur Baustelle wird? Es gibt viele kreative Möglichkeiten.

Donnerstag, 30.06.2016, 22:06 Uhr

Kümmern sich um das Baustellen-Marketing: Torsten Krumme, Helga Beckmann, Dr. Dietrich Meendermann, Jens Rehwinkel und André Auer machen schon jetzt Pläne für die Zeit des Marktplatz-Umbaus.
Kümmern sich um das Baustellen-Marketing: Torsten Krumme, Helga Beckmann, Dr. Dietrich Meendermann, Jens Rehwinkel und André Auer machen schon jetzt Pläne für die Zeit des Marktplatz-Umbaus. Foto: Lowinski

So richtig losgehen soll es ja erst im Januar 2017. Aber bereits jetzt wird in Warendorf ein ordentliches Pfund Hirnschmalz darauf verwendet, wie die Stadt sich für die Zeit der Marktplatz-Sanierung richtig aufstellen kann. Ziel der Übung: „Wir wollen uns früh Gedanken machen, wie wir Einschränkungen während der Bauzeit abfedern“, sagt Dr. Dietrich Meendermann , Geschäftsführer des Stadtmarketings. Und dabei sollen Kaufleute und Anlieger mit ins Boot genommen .

Baustellen-Marketing heißt das Zauberwort – die zentrale Frage: Was kann während der Marktplatz-Sanierung geschehen, um konstruktiv etwas aus dem Umbau zu machen?

Zu einem ersten „Brainstorming“ waren die Marktanrainer jetzt ins Rathaus eingeladen. Gelegenheit, einfach mal die Fantasie spielen zu lassen, Ideen einzubringen: Wie hole ich Kunden und Altstadtbesucher trotz der Bauarbeiten immer wieder in die City?

Vonseiten der Stadtverwaltung ist bereits eine Truppe von „Kümmerern“ aufgestellt: Wirtschaftsförderer Torsten Krumme , Helga Beckmann von der Planungsgruppe Stadtbüro, Meendermann, Altstadtkoordinator Jens Rehwinkel und André Auer vom Stadtmarketing scharren schon mit den „Hufen“. Auer hatte im Vorfeld recherchiert, wie andere Städte mit ähnlichen Projekten umgegangen sind. Und da gibt es einige erprobte Maßnahmen – man muss das Rad also nicht neu erfinden. Ein wichtiges Element sind kontinuierliche Informationen und hohe Transparenz – für Kaufleute wie für Kunden. Eine gute Beschilderung der Wegeführung, eine perfekte Planung der Bauabläufe – das alles soll negative Auswirkungen so weit wie möglich reduzieren.

Gleichzeitig soll der Umbau „inszeniert“ werden. Auer: „Wir wollen Neugier wecken auf die Baustelle.“ Baustellenführungen, eine Webcam, Zeitraffer-Videos, die den Baufortschritt dokumentieren, Baustellenfest, Flohmarkt, Aktionen für Kinder – da lässt sich einiges machen.

Dazu soll ein passendes Motto entwickelt werden. So etwas wie: „Aus alt und buckelig wird neu und schnuckelig.“ Oder: „Baggern, bauen, bummeln.“ Weitere Vorschläge sind herzlich willkommen. Transparente an den Einfallstraßen könnten mit dem Thema spielen. Etwa so: „Da müssen sie durch – hier gibt es mehr zu sehen als nur schöne Bauarbeiter.“ Oder: „Wir machen uns für sie schön.“

Die Kaufleute selbst könnten mit speziellen Produkten an den Start gehen: „Pflastersteine“ aus Schokolade sind ein Vorschlag. Oder Kindermenüs in den Gaststätten, die „Bob der Baumeister“ heißen. Bäckermeister Josef Dreischulte will gebackene Pflastersteine ins Programm aufnehmen. Alles das soll auf diversen Kanälen – Zeitungen, Radio, Internet – intensiv begleitet werden.

Aus dem Publikum kamen viele Anregungen: Ein „Langer Donnerstag“ in den Geschäften während der Bauzeit, Reaktivierung der Kunstpferde als Wegweiser, ein Frühlingsfest unter dem Motto „Warendorf putzt sich raus“, bepflanzte Beton-Mischmaschinen als Hingucker – Vorschläge ohne Ende. Das soll nun sacken, die Kümmerer werden schauen, was machbar ist. Und im Herbst will man sich noch mal zusammen setzen und Nägel mit Köpfen machen.

Auch eine frühere Forderung aus Reihen der Kaufmannschaft kam erneut auf den Tisch: Aussetzung der Gewerbesteuer für die Zeit des Umbaus als Ausgleich für Umsatzverluste. Meendermann will klären, was da geht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4123363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852628%2F4852634%2F
Nachrichten-Ticker