90. Geburtstag von Hans Günter Winkler
Ganz Warendorf feiert Reitlegende „HGW“

Warendorf -

Strahlender Sonnenschein zum Jubeltag: Hans Günter Winkler hätte sich kein besseres Wetter wünschen können. Am Sonntag feierte die Stadt Warendorf den 90. Geburtstag von Warendorfs einzigem lebendem Ehrenbürger. Mit einem großen Festumzug wurde die Reitsport-Legende gewürdigt.

Sonntag, 24.07.2016, 13:07 Uhr

Festumzug zum 90. Geburtstag: Warendorfs Ehrenbürger und Reitsport-Legende Hans Günter Winkler fuhr gemeinsam mit seiner Tochter Jytte in einer Kutsche auf dem Marktplatz vor, wo der Jubilar begeistert von den Bürgern begrüßt wurde.
Festumzug zum 90. Geburtstag: Warendorfs Ehrenbürger und Reitsport-Legende Hans Günter Winkler fuhr gemeinsam mit seiner Tochter Jytte in einer Kutsche auf dem Marktplatz vor, wo der Jubilar begeistert von den Bürgern begrüßt wurde. Foto: Wiening

Am frühen Morgen wurden "HGW" und seine Tochter Jytte von Bürgermeister Axel Linke und seiner Frau Claudia an seinem Wohnsitz, dem Birkenhof, abgeholt. Begleitet vom berittenen Fanfarenzug Freckenhorst ging es mit der festlich geschmückten Kutsche Richtung Bundeswehr-Sportschule. Dort schlossen sich in weiteren Kutschen die Ehrengäste aus Sport und Politik an.

Am Hotel-Restaurant „Mersch“ warteten dann die Hellebardiere der Bürgerschützen. Sie geleiteten den Festumzug in die Innenstadt. Die Straßen waren vom Ordnungsamt gesperrt worden. „Dorfsheriff“ Dieter Wohlgemuth führte den Umzug an.

An den Straßenrändern jubelten Hunderte Menschen dem Jubilar zu. Immer wieder wurde gestoppt. Winkler nahm persönliche Glückwünsche entgegen, bekam Ständchen gesungen, musste für Fotos posieren und bekam Blumensträuße überreicht.

Ganz Warendorf feiert den 90. Geburtstag von „HGW“

1/52
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening
  •  

    Foto: Wiening

Nach einer Runde durch die Stadt hieß die Endstation Marktplatz. Hier wartete nicht nur eine große Menschenmenge, sondern auch der Chor der Marienkantorei. Einige Lieder wurden zum Besten gegeben und Winkler grüßte die vielen Menschen auf dem Markt. „Ich bin stolz, Ehrenbürger dieser Stadt zu sein“, sagte der fünffache Olympiasieger bei seiner Rede vom Rathausbalkon.

Bürgermeister Axel Linke war begeistert von den Feierlichkeiten: „Heute ist uns etwas Besonderes gelungen. Wir konnten den Festzug von 1956 prachtvoll wiederholen.“

Mehr zum Thema

Im März 2014 beendete Hans Günter Winker seine berufliche Tätigkeit: Ein bewegender Abschied .

Bei Reitturnier CHIOP in Aachen wurde Winkler eine eigene Gala gewidmet: Großer Bahnhof für HGW .

...

Damals kam Hans Günter Winkler von den olympischen Spielen aus Stockholm zurück in seine Heimatstadt. Für sein Doppelgold mit Wunderpferd Halla wurde er vor genau 60 Jahren frenetisch gefeiert.

Nach den Ansprachen an die Warendorfer Bürger ging es zum offiziellen Empfang im historischen Ratssaal. Dort warteten die Ehrengäste und die Feierlichkeiten nahmen ihren Lauf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4181285?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852628%2F4852634%2F
Münster wächst weiter
Bevölkerungszahl gestiegen: Münster wächst weiter
Nachrichten-Ticker