Agata Lichtscheidel kommt zum 1. April
Eine Kantorin für die Stiftskirche

Freckenhorst -

Der Kirchenvorstand, Vertreter der Kirchenchöre Freckenhorst und Hoetmar sowie Ulrich Grimpe hatten fünf Bewerber auf Herz und Nieren geprüft. Nach einem Vorstellungsgespräch musste jeder Bewerber an der Orgel in St. Lambertus eine Kostprobe seines Könnens geben und anschließend Proben mit den beiden Kirchenchören leiten. Agata Lichtscheidel überzeugte alle Beteiligten.

Mittwoch, 21.12.2016, 04:12 Uhr

Agata Lichtscheidel wird zum 1. April ihre Stelle als Kantorin in St. Bonifatius und St. Lambertus antreten.
Agata Lichtscheidel wird zum 1. April ihre Stelle als Kantorin in St. Bonifatius und St. Lambertus antreten.

Die Stiftskirche bekommt eine Kantorin. Darauf haben sich Kirchenvorstand, Vertreter des Kirchenchores und Ulrich Grimpe , Leiter des Referates Kirchenmusik im Bistum Münster, verständigt. Zum 1. April 2017 wird die 34-jährige Kirchenmusikerin und Organistin Agata Lichtscheidel ihren Dienst in St. Bonifatius und St. Lambertus offiziell antreten. Die Stellenbeschreibung sehe zudem vor, dass die Organistin auch die Kirchenchöre der Gemeinde leitet und darüber hinaus Organisten im Bistum Münster auf die C-Prüfung vorbereitet, berichtet Dechant Manfred Krampe auf Anfrage.

Sie soll bereits zum 1. Februar, mit Blick auf das Krüßingfest im Mai, die Leitung des Pfarrcäcilienchores St. Bonifatius übernehmen.

Agata Lichtscheidel wurde 1982 in Polen geboren. Seit einigen Jahren lebt sie mit ihrem Mann Winfried, Organist in St. Martinus und St. Ludgerus (Sendenhorst), in der Vier-Türme-Stadt.

Die vielfach ausgezeichnete, europaweit einen exzellenten Ruf als brillante Solistin genießende Musikerin leitete bislang unter anderem den Kirchenchor St. Agatha in Alverskirchen.

Der Kirchenchor St. Bonifatius, der seit dem Wechsel des Stiftskantors Martin Geiselhart nach Epe von Ina Susanna Hirschfeld geleitet wird, freut sich auf die „Frauenpower“, wie die Vorsitzende Maria Westhoff versichert: „Da wird bei uns ein ganz anderer Wind wehen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4512668?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852628%2F4852629%2F
Nachrichten-Ticker