Lebensretter wählen neu
Jetzt ist der Vorstand wieder komplett

Warendorf -

Nachdem wegen Querelen im Vorstand letztes Jahr einige Mitglieder ausgetreten waren und der Posten des Tauchwarts vakant blieb, hat die DLRG-Ortsgruppe ihr Führungsgremium jetzt wieder vervollständigt.

Montag, 27.03.2017, 16:03 Uhr

Der Vorstand ist komplett: Peter Stein (Vorsitzender), Kristina Affhüppe (Jugendwartin), Philipp Dangmann (Fahrzeugwart), Reinhard Afhüppe (Technischer Leiter), Marius Ruten (Leiter Rettungssport), Burkhard Brokamp (stv. Vorsitzender), Michael Dreischulte (Geschäftsführer). Kim Gebbert (Öffentlichkeitsarbeit), Armin Röttger (Leiter Einsatz) und Tauchwart Mike Nagel fehlen.
Der Vorstand ist komplett: Peter Stein (Vorsitzender), Kristina Affhüppe (Jugendwartin), Philipp Dangmann (Fahrzeugwart), Reinhard Afhüppe (Technischer Leiter), Marius Ruten (Leiter Rettungssport), Burkhard Brokamp (stv. Vorsitzender), Michael Dreischulte (Geschäftsführer). Kim Gebbert (Öffentlichkeitsarbeit), Armin Röttger (Leiter Einsatz) und Tauchwart Mike Nagel fehlen. Foto: Max Babeliowsky

Am Sonntag waren die Mitglieder der Ortsgruppe Warendorf der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in das Bootshaus des Wassersportvereins am Emssee eingeladen. 26 der aktuell insgesamt 420 Mitglieder (Vorjahr 458) nahmen daran teil. Nach der Begrüßung durch Vorsitzenden Peter Stein und einigen Ehrungen verdienter Mitglieder nahmen sie die Berichte des Geschäftsführers Michael Dreischulte , des Technischen Leiters Reinhard Affhüppe und der Jugendwartin Kristina Affhüppe entgegen.

Michael Dreischulte ging darauf ein, dass es 2016 innerhalb der Vereinsführung zu Differenzen gekommen sei, die zu einigen Vereinsaustritten und zur Vakanz der Vorstandsposition des Tauchwarts geführt hatten. Seinen Kassenbericht schloss Dreischulte damit ab, dass sich die finanzielle Lage weiter verbessert habe, so dass die in Verbindung mit dem geplanten Neubau eines Vereinsheims und dem Neuerwerb eines Fahrzeugs gebildeten Rücklagen deutlich erhöht werden konnten. Die Kassenführung war durch nur einen Prüfer vorgenommen worden, was aber durch nachträgliche Mitgliederzustimmung geheilt wurde. Der Entlastung des Vorstands stand somit nichts mehr im Wege.

Die umfangreichen Aktivitäten erläuterte Reinhard Affhüppe. Einzelne Punkte waren die Ausbildung, Leistungsnachweise der Schwimmer, Trainerausbildung, das Rettungs- und Wettkampfschwimmen, Wachdienste in Schwimmbädern und der Dienst der Übungsleiter.

Bei der Jugend standen einige Geselligkeiten und Fahrten im Vordergrund, wie Kristina Affhüppe berichtete.

In diesem Jahr kommen auf den Verein Mehrkosten zu durch die wieder erforderlichen arbeitstechnischen Tauchausrüstungs-Prüfungen und die gesundheitlichen Untersuchungen der Taucher zu.

Für die Neueinsetzung des Tauchwarts im Vorstand fand sich zunächst kein Kandidat. Der Vorsitzende konnte diesbezüglich aber zufriedengestellt werden, weil Mike Nagel sich zur Übernahme der wichtigen Aufgaben bereiterklärt hatte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4730624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852624%2F4852625%2F
Nachrichten-Ticker