Mercedes mit BMW zusammengestoßen
Frontalkollision auf der B 64: Wieder in den Gegenverkehr

Warendorf -

Einen Schwerverletzten forderte ein Zusammenstoß auf der B 64 am frühen Dienstagnachmittag. Der Unfall glich dem bei Vohren vor rund einer Woche: Auf gerader Strecke geriet ein Kombifahrer in den Gegenverkehr.

Dienstag, 28.03.2017, 14:03 Uhr

Zerstört: der Mercedes Kombi des Unfallverursachers. Er war gegen 14 Uhr aus unklarer Ursache auf gerader Strecke am Klauenberg in den Gegenverkehr geraten.
Zerstört: der Mercedes Kombi des Unfallverursachers. Er war gegen 14 Uhr aus unklarer Ursache auf gerader Strecke am Klauenberg in den Gegenverkehr geraten. Foto: Jörg Pastoor

Es gab schon wieder einen Frontalzusammenstoß auf der B 64. Wieder war ein Autofahrer (56) auf gerader Strecke aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr geraten, eine 24-jährige Fahrerin hatte keine Chance der Kollision auszuweichen. Auf dem Klauenberg war es kurz vor 14 Uhr einem aus Richtung Münster kommenden Mercedes-Fahrer aus Warendorf passiert: In Höhe eines Hofes geriet er auf die Spur einer aus Warendorf in Gegenrichtung fahrenden BMW-Fahrerin. Die konnte zwar noch das Lenkrad nach rechts reißen, aber den seitlichen Frontalzusammenstoß nicht vermeiden. Der Mann im Mercedes wurde in seinem stark beschädigten Wagen eingeklemmt, war aber während der Rettungsarbeiten ansprechbar. Die Frau im BMW erlitt vergleichsweise leichte Verletzungen, wurde aber sicherheitshalber ebenfalls ärztlich untersucht. Die B 64 blieb während des Einsatzes gesperrt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4732412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852624%2F4852625%2F
Nachrichten-Ticker