Pesch: Trotz Zeitverlust wird der Marktplatz dieses Jahr fertig
Marktplatz: Jetzt kommt die Fläche dran

Warendorf -

„Es gibt einen neuen Bauzeitenplan, der auch mit der ausführenden Firma abgestimmt wurde und jetzt veröffentlicht wird.“ Baudirektor Peter Pesch rechnet damit, dass der Marktplatz trotz zeitlichen Verzugs noch in diesem Jahr wie geplant fertig wird.

Donnerstag, 30.03.2017, 18:03 Uhr

Bianca Füchtenkötter ( CDU ) gab in der Ratssitzung am Donnerstag nur das weiter, was sie die vergangenen Tage immer wieder zu hören bekam: „Mit dem Marktplatz geht es nur langsam voran. Mal wird gearbeitet, mal nicht. Der Bauzeitenplan ist bereits vier Wochen in Verzug. Wie soll es weitergehen?“

Die Antwort gab Baudirektor Peter Pesch: „Es gibt einen neuen Bauzeitenplan, der auch mit der ausführenden Firma abgestimmt wurde und jetzt veröffentlicht wird.“ Pesch rechnet damit, dass der Marktplatz trotz zeitlichen Verzugs noch in diesem Jahr wie geplant fertig wird. Viele Anschlussleitungen seien nötig gewesen, was zur Verzögerung geführt habe. Doch nächste Woche, so Pesch, werde auf der gesamten Marktfläche gearbeitet. Dafür wird die Kolonne personell verstärkt. Das wird dann schon ein anderes Bild auf dem Markt sein.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736951?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852624%2F4852625%2F
Nachrichten-Ticker