Gartenfestival in Warendorf
Quadrille auf Kaltblütern

Warendorf -

135 Aussteller präsentierten sich am Wochenende beim neunten Warendorfer Gartenfestival und waren mit der Resonanz zufrieden.

Sonntag, 02.04.2017, 18:04 Uhr

Die Kaltblüterquadrille der Lehrlinge des Warendorfer Landgestüts begeisterte die Zuschauer.
Die Kaltblüterquadrille der Lehrlinge des Warendorfer Landgestüts begeisterte die Zuschauer. Foto: Adrian Grimpe

„Mühelos, schnell, gründlich!“ – mit diesen Worten begeistert Thomas Fichte die Kunden für seinen Ministaubsauger „Crumpy“. Crumpy, extra aus Italien importiert, reinige alles, wofür der normale Staubsauger zu schwach sei, ganz ohne Strom, ganz ohne Batterien. Fichte ist Inhaber der Handelsagentur TF – und damit einer von 135 Unternehmern, die beim Westfälischen Gartenfestival im Landgestüt Warendorf an diesem Wochenende (31. März bis 2. April) zahlreiche Produkte, Accessoires und Dekorationen rund um die Themen Garten, Outdoor und Genuss präsentieren. Zum neunten Mal schon findet die Veranstaltung statt, organisiert von Jan Siemsglüss.

Gartenfestival in Warendorf

1/20
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe
  • Impressionen vom Gartenfestival in Warendorf Foto: Adrian Grimpe

Das Festival bedient Gartenliebhaber mit einem breiten Sortiment an Produkten: von blühenden Stauden aus den Niederlanden über Gräser bis hin zu Schaugärten. Blumen gibt es zum Beispiel bei Daphne Hoebé. „Die Blumen müssen nicht nur schön aussehen, sondern auch klug eingepflanzt werden!“ Beratung bietet auch Gärtnermeister Sebastian Kemper vom Gartendesignunternehmen Senger aus Ennigerloh. „Jetzt, da wieder die Gartensaison beginnt, freut sich jeder über eine gemütliche Gartenatmosphäre“, sagt Kemper.

Neben Handwerkzeug und Blumen wartet die Veranstaltung auch mit einem reichhaltigen Angebot an Skulpturen und dekorativen Accessoires auf. Steinmetz Christoph Düsterhues, zum fünften Mal bereits beim Gartenfestival, fertigt seinen Gästen Skulpturen aus Muschelkalk nach eigenen Wünschen an. Leonie Große aus Everswinkel präsentiert eigens von Hand modellierte Betonzwerge sowie Eulen und Vögel auf Stelzen. Zu Hause bietet sie Kurse an, bei denen Interessierte ihre eigenen Wunschprodukte anfertigen können. Dabei stellt sie mit Freuden fest: „Häufig sehe ich dort die Leute wieder, die hier beim Gartenfestival meine Produkte gekauft haben“. Auch die Freckenhorster Werkstätten sind mit einem Stand beim Gartenfestival vertreten, schon zum siebten Mal. Anja Cantonati und Kamila Binkowska verkaufen in Ahlen gegossene Metallartikel, Steinart-Produkte und Würfelwachskerzen. Am meisten freuen sie sich über das schöne Wetter: „Da sind die Leute in Kauflaune!“

Zu einem perfekten Gartenlook im Sommer gehören selbstverständlich auch Grillkamine. Die gab es in unterschiedlichster Form und mit jeder Menge Accessoires bei Stefan Süptitz. Auch für Inneneinrichtung ist beim Gartenfestival gesorgt. Jutta Buschmann von der Firma Tönsmann verkauft Teppiche, individuell gestaltbar in Größe und Farbe je nach Wunsch.

Die etwas andere Art von Genuss und Lifestyle bieten Verkaufsstände wie Atelier Anna oder Darcy‘s Art of Fashion mit ihrem riesigen Sortiment an Kleidung, wohlgemerkt überwiegend Damenkleidung.

Parallel zum reichhaltigen Verkaufssortiment gibt es beim Westfälischen Gartenfestival auch ein inhaltliches Rahmenprogramm rund um das Landgestüt. Um 11.30 Uhr am Samstag und Sonntag führen vier Reiterlehrlinge eine selbst erarbeitete Quadrille auf Kaltblütern vor. Zusätzlich bietet Kerstin Brebaum den Gästen stündliche Führungen durch das Gelände an, um ihnen einen Einblick in die Arbeit im Stall zu verschaffen. Und sie stößt auf großes Interesse: „Am Freitag konnte ich mit bis zu 80 Besuchern rechnen“. Um 15 Uhr gibt sie eine besondere Führung, und zwar nicht in zivil, sondern im Kostüm verkleidet. Hierbei schlüpft sie in die historische Rolle der Elisabeth „Lisbeth“ Andrejewski, einer früheren Inhaberin des Landgestüts: „Lisbeth lebte in einer sehr männerdominierten Welt, in der sich Frauen nicht ohne besonderen Grund aus dem Haus wagen durften“. Seit bereits 30 Jahren lebt Brebaum auf dem Landgestüt, mit dessen Geschichte kennt sie sich deshalb bestens aus.

Den erhofften Andrang erreicht das Westfälische Gartenfestival wohl auch in diesem Jahr wieder. Am ersten Verkaufstag hätten sie besonders von dem guten Wetter profitiert. Am Samstagvormittag sei der Besuch zunächst mäßig gewesen.

Dass es beim Gartenfestival allerdings nicht nur ums Kaufen, sondern auch um die Liebe zu den Pflanzen geht, das beweist Marion van der Sant. Sie überrascht die Gäste, indem sie sich einzelne Personen aussucht und ihnen, natürlich kostenlos, eine eigene Blume zusammenstellt, individuell abgestimmt auf den jeweiligen Charakter. Als Christine Dammann eine Tulpe „Montreux“ mit Schneeball-Hortensien und Ginster für ihren „dynamischen“ Charakter bekommt, ist sie fasziniert: „Na jetzt kann der Sommer kommen!“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4741763?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852624%2F4894355%2F
Maskierte Täter überfallen Wettbüro
Steinfurter Straße: Maskierte Täter überfallen Wettbüro
Nachrichten-Ticker