Warendorfer Gewerbeschau
Maiwoche mit 82 Ausstellern

Warendorf -

82 Aussteller aus Warendorf und der nahen Region sind derzeit mit im Boot, wenn es darum geht, sich vom 19. bis zum 21. Mai auf dem Warendorfer Lohwall zu präsentieren. Für die einen ist es eine Selbstverständlichkeit, auf der alle zwei Jahre stattfindenden Gewerbeschau Flagge zu zeigen; für die andere ist es einfach die Chance, Kundenkontakte zu pflegen und neue Kunden zu werben.

Samstag, 06.05.2017, 15:05 Uhr

Sie hoffen auf gutes Wetter für die Maiwoche: Thomas Becker (Darpe Bürocenter), Bürgermeister Axel Linke, Stephan Darpe (1.Reihe v.l.) sowie Dr. Dietrich Meendermann, André Auer, Claudia Körk (Warendorf Marketing) und Wirtschaftsförderer Torsten Krumme (v.l.).. .
Sie hoffen auf gutes Wetter für die Maiwoche: Thomas Becker (Darpe Bürocenter), Bürgermeister Axel Linke, Stephan Darpe (1.Reihe v.l.) sowie Dr. Dietrich Meendermann, André Auer, Claudia Körk (Warendorf Marketing) und Wirtschaftsförderer Torsten Krumme (v.l.).. . Foto: Vornhusen

Die vierte Auflage der Warendorfer Maiwoche verspricht schon jetzt ein echtes Highlight auf der Agenda der Warendorfer Wirtschaftswelt 2017 zu werden. Im Rahmen eines Pressegesprächs im Darpe Bürocenter zogen die Planer und Veranstalter der Stadt und von Warendorfer Marketing Bilanz. Und die gibt Grund zum Optimismus. Bürgermeister Axel Linke sowie Dr. Dietrich Meendermann, André Auer, Claudia Körk und Torsten Krumme fehlt jetzt nur noch eines zur vollkommenen Entspanntheit in Sachen Warendorfer Maiwoche: Das Wetter muss stimmen. Kalt war es ja schon lange genug. Also: Sonne, maßvolle warme Temperaturen und bitte kein Wind oder Regen – so lautet die Bestellung.

82 Aussteller aus Warendorf und der nahen Region sind derzeit mit im Boot, wenn es darum geht, sich vom 19. bis zum 21. Mai auf dem Warendorfer Lohwall zu präsentieren. Für die einen ist es eine Selbstverständlichkeit, auf der alle zwei Jahre stattfindenden Gewerbeschau Flagge zu zeigen; für die andere ist es einfach die Chance, Kundenkontakte zu pflegen und neue Kunden zu werben. Handwerksbetriebe, Dienstleister, Händler und Gewerbetreibende werden auf der Maiwoche so manche Überraschung für die Besucher bereithalten. „Was die Aussteller alles im Gepäck haben, das haben sie mir noch gar nicht alle verraten“, berichtet Claudia Körk (Warendorf Marketing), die sich beim Blick auf ihre Pläne für das Ausstellungsgelände sehr zufrieden zeigt. In drei Zelten wird es ein „Indoor-Angebot diverser Aussteller für die Besucher geben. 30 Aussteller hat es 2017 aber auch in den Außenbereich gelockt. Insbesondere zahlreiche Autohäuser setzen darauf, das Publikum auf Tuchfühlung gehen zu lassen mit frisch polierten „Edel-Fahrzeugen“.

Aber nicht nur das – ein buntes Rahmenprogramm wird in jeder Altersklasse für die passende Unterhaltung sorgen. „Und die Küche kann an diesem Wochenende auch kalt bleiben“, versprechen die Vertreter von Warendorf Marketing, denn Imbissstände und ein Gastronomiezelt bieten eine breite Auswahl an Leckereien.

Die Firma Darpe Bürocenter GmbH setzt bei der Maiwoche 2017 auf Bewährtes: „Wir sind wieder am gleichen Standort vertreten wie bereits in den vorherigen Jahren“, berichtet Stephan Darpe als Gastgeber für das Pressegespräch. Seine ganz persönliche Bilanz zur Maiwoche fällt äußerst positiv aus: „Wir hatten im Nachgang dieser Veranstaltung immer allerlei neue Kundenkontakte.“ Auf einer Gewerbeschau sei die Hemmschwelle der Besucher einfach geringer, sich mit ganz unterschiedlichen Themen der Wirtschaftswelt auseinanderzusetzen. Für Kurzentschlossene hat Claudia Körk, die seit Wochen die Planungen für die Maiwoche bis ins letzte Detail ausgefeilt hat, auch noch einen Standort frei.

Geöffnet ist die Warendorfer Maiwoche am Freitag, 19. Mai von 16 bis 20 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Mai, von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Auch wer mit dem Pkw zur Maiwoche anreisen möchte, findet direkt am Messegelände reichlich Parkplätze zum Preis von einem Euro. Und noch eine gute Nachricht: Die Zelte und WCs sind barrierefrei erreichbar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4812654?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
„Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Duldung für Café: „Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Nachrichten-Ticker