Zurück in der frühen Sprachförderung
Sendker übergibt Elisabeth-Kindergarten die Plakette „Sprach-Kitas“

Warendorf -

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) konnte jetzt dem Elisabeth-Kindergarten in Warendorf unter Leitung von Barbara Schoppmann die Plakette „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ überreichen. Da die Plakette erst kürzlich geliefert wurde, hatte sich die Verleihung um einige Wochen verzögert.

Sonntag, 30.07.2017, 09:07 Uhr

Freuen sich über die Sprach-Kita-Plakette: Günter Bischofs (Vertreter der Kirchengemeinde) mit Enkelin Paula, Barbara Schoppmann (Leiterin der Kita), Reinhold Sendker, Ulla Steinhorst (Fachkraft Sprachförderung), Nicole Musfeld-Risse (Fachberaterin) und Kinder der Einrichtung.
Freuen sich über die Sprach-Kita-Plakette: Günter Bischofs (Vertreter der Kirchengemeinde) mit Enkelin Paula, Barbara Schoppmann (Leiterin der Kita), Reinhold Sendker, Ulla Steinhorst (Fachkraft Sprachförderung), Nicole Musfeld-Risse (Fachberaterin) und Kinder der Einrichtung.

Groß war vor anderthalb Jahren der Schock, als die Einrichtung im Folgeprogramm des bisherigen Bundesprogramms „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration – Frühe Chancen“ nicht mehr berücksichtigt wurde. Von März 2011 bis Dezember 2014 förderte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend rund 4000 Schwerpunkt-Kitas bundesweit. Im Kreis Warendorf haben 14 Kitas daran teilgenommen. Ende 2014 wurde das Programm „Frühe Chancen“ zunächst bis 31. Dezember 2015 verlängert.

Chanchengleichheit von Kindern

Ziel des Programms war die Förderung der Chancengleichheit von Kindern mit ungünstigen Startbedingungen durch sprachliche Bildung in den Kindertageseinrichtungen mit Hilfe von pädagogischen Fachkräften. Mit den Erkenntnissen der letzten Jahre wurde das Programm weiterentwickelt, und ab 2016 ist das Folgeprogramm „Sprach-Kitas – weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ mit einigen Änderungen an den Start gegangen.

Zunächst haben aber nur sieben Kitas die Zusage für die weitere Förderung erhalten. Mit einer zweiten Förderwelle investiert der Bund von 2017 bis 2020 weitere 600 Millionen Euro in das Programm. Mit diesen Mitteln war es möglich, dass auch der Elisabeth-Kindergarten und viele weitere Kitas des Kreises Warendorf in das Programm aufgenommen werden konnten. „Mittlerweile schreiben wir die großartige Zahl von 24 Sprach-Kitas im Kreisgebiet“, so Reinhold Sendker .

Nicht nur Verkehrspolitik

Sein Schwerpunkt liege zwar in der Verkehrspolitik, aber das Thema Sprache und Bildung sei immens wichtig. „Man kann gar nicht früh genug mit der Sprachförderung beginnen“, erklärte der Abgeordnete und freute sich darüber endlich die Plakette anbringen zu können.

„Mit Ihrer Arbeit legen Sie einen ganz wichtigen Grundstein im Leben der Kinder, indem Sie Ihnen helfen, im Erwachsenenleben später zu bestehen. Das ist eine schöne Aufgabe und dazu wünsche ich Ihnen auch in Zukunft weiterhin Freude und viel Erfolg!“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5040504?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker