Polnischer Investor kauft Immobilien
Sechs neue Wohnungen im Herzen von Hoetmar

Hoetmar -

Schon vor geraumer Zeit hat die Familie Gersmann ihren Landhandel in die Ahlener Straße 18 verlegt. Seither hatte sie für ihr Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Ahlener Straße / Dechant-Wessing-Straße einen Käufer gesucht. Den Zuschlag hat Miroslaw Mroz erhalten. Der aus Kielce stammende Pole möchte, in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Werner Wetekamp aus Selm die Immobilie umbauen und hat dafür etwa eineinhalb Jahre veranschlagt.

Montag, 07.08.2017, 17:08 Uhr

Sechs Eigentumswohnungen sollen bis voraussichtlich Ende 2018 in diesem Wohn- und Geschäftshaus an der Ahlener Straße entstehen, das die Familie Gersmann an einen polnischen Investor verkauft hat.
Sechs Eigentumswohnungen sollen bis voraussichtlich Ende 2018 in diesem Wohn- und Geschäftshaus an der Ahlener Straße entstehen, das die Familie Gersmann an einen polnischen Investor verkauft hat.

Mitten im Ortskern sollen sechs hochwertige Maisonettewohnungen mit einer Wohnfläche von jeweils 100 bis 120 Quadratmetern entstehen, die alle über eigene Terrassen oder Balkons verfügen. Das äußere Erscheinungsbild soll dabei erhalten bleiben. Der Innenbereich des Gebäudes wird allerdings kernsaniert.

Über die bestehenden Eingänge, über die bislang die Metzgerei Minke (seit 29. Juli geschlossen), die alte Gaststätte und der Landhandel erschlossen wurden, sollen erhalten bleiben. Über sie sollen die im Stil von Reihenhäusern angelegten mehrgeschossigen Wohnungen individuell erreichbar sein. Die Erdgeschossanteile sollen barrierefrei sein.

Auf Wunsch der Familie Gersmann bleibt übrigens auch die alte Linde im Innenhof als natürlicher Schattenspender erhalten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5062602?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Nachrichten-Ticker