Viel Lärm um Mr. Ed´s: Diskussion in der Warendorfer Facebook-Gruppe
„Spendiert Klägern Ohropax“

Warendorf -

Der Lärmstreit zwischen Nachbarn und dem Kneipenwirt des Mr. Ed´s erhitzt viele Gemüter. In der Facebook-Gruppe „Du bist Warendorfer, wenn . . .“ schießen die Kommentare ins Kraut.

Mittwoch, 07.02.2018, 22:02 Uhr

Heiß diskutiert wird die Lärmsituation rund um die Musikkneipe „Mr. Ed´s“ nach der jüngsten Verhandlung vor dem Landgericht Münster (die WN berichteten) in der Warendorfer Facebook-Gruppe „Du bist Warendorf, wenn . . .“ Hier nur ein kleiner Auszug der vielen Kommentare, die durchweg „pro“ Ed´s sind: „Da geht‘s doch nur noch ums Prinzip“. Oder: „Wir waren erst am Wochenende wieder im Ed‘s. . . es war knacke voll! Daran sieht man, wie beliebt die Kneipe einfach ist! Und draußen war es sehr still. Selbst, wenn ein Gast mal etwas zu laut gesagt hat, haben andere gleich angemerkt, dass wir leise sein müssen! Es wird aufeinander geachtet, anderseits ist es aber sehr traurig, dass das nötig ist, und man nicht mal mehr ausgiebig feiern kann. Ich wette, die Kläger waren damals auch nicht immer total ruhig, wenn sie ne schöne Zeit in Kneipen hatten. Es ist einfach nur noch lächerlich.“ Ein weiterer Nutzer: „Baugenehmigung kommt – das lässt hoffen! Neues Verfahren vor dem Verwaltungsgericht. . . dann gegen die Stadt und nicht gegen das Ed’s. . , wenn das verwaltungsrechtlich sauber ist – keine Chance für die Kläger.“ Und ein anderer schreibt: „Spendiert den Klägern ne Packung Ohropax.“ Unverständnis bei vielen, dass der ehemalige Kneipenwirt der Gaststätte Darup – obwohl er dort gar nicht mehr wohnt – noch zu den Klägern gehört. Urteilsverkündung in dem Rechtsstreit ist am 27. Februar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5494853?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker