Ortsentwicklungskonzept
Träume werden Schäume

Freckenhorst -

An interessanten Ideen mangelte es nicht, als die im Zuge des Ortsentwicklungskonzeptes (OEK) gegründeten Arbeitskreise vor rund sechs Jahren zur OEK-Projektmesse einluden. Von Shared space und einer Fahrradstraße war die Rede. Von der Renaturierung des Brüggenbaches und der Rekonstruktion der barocken Gartenanlage am Schloss. Sehr konkrete Pläne zum Bau einer Klimaschutzsiedlung wurden präsentiert, ferner Entwürfe für ein multifunktionales Bürgerzentrum, das mit Grundschule, Lehrschwimmbad und Sport- und Mehrzweckhalle auf dem Areal der ehemaligen Hauptschule eine Einheit hätte bilden sollen. Und während die einen von einem Kunstrasenplatz für den TuS träumten, entwickelten andere Ideen für einen Generationen-Garten oder einen Freckenhorster Kultursommer. Sechs Jahre später sind die meisten dieser Träume nur noch Schäume.  

Freitag, 16.03.2018, 23:03 Uhr

In einem OEK-Workshop vor vier Jahren in der Aula des Pfarrheims stellten die Arbeitskreis-Mitglieder im Beisein von Baudirektor Peter Pesch ihre Ideen vor.
In einem OEK-Workshop vor vier Jahren in der Aula des Pfarrheims stellten die Arbeitskreis-Mitglieder im Beisein von Baudirektor Peter Pesch ihre Ideen vor. Foto: Brocker

An interessanten Ideen fehlte es nicht, als die im Zuge des Ortsentwicklungskonzeptes (OEK) gegründeten Arbeitskreise vor rund sechs Jahren zur OEK-Projektmesse einluden. Von Shared space und einer Fahrradstraße war die Rede. Von der Renaturierung des Brüggenbaches und der Rekonstruktion der barocken Gartenanlage am Schloss. Sehr konkrete Pläne zum Bau einer Klimaschutzsiedlung wurden präsentiert, ferner Entwürfe für ein multifunktionales Bürgerzentrum, das mit Grundschule, Lehrschwimmbad und Sport- und Mehrzweckhalle auf dem Areal der ehemaligen Hauptschule eine Einheit hätte bilden sollen. Und während die einen von einem Kunstrasenplatz für den TuS träumten, entwickelten andere Ideen für einen Generationen-Garten oder einen Freckenhorster Kultursommer. Sechs Jahre später sind die meisten dieser Träume nur noch Schäume.    

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5595876?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker